Fußball-Gruppenligist verliert Leistungsträger

Fußball: Schilling kehrt aus Eiterfeld nach Hünfeld zurück

Fußballer Simon Schilling
+
Fußballer Simon Schilling verlässt die SG Eiterfeld/Leimbach.

Simon Schilling verlässt den Fußball-Gruppenligisten SG Eiterfeld/Leimbach und wechselt zum Nachbarn und Liga-Konkurrenten Hünfelder SV II.

Eiterfeld - Nach Rasdorfs Philipp Krieg ist Defensivspezialist Schilling der nächste Neuzugang, der zu seinem Ex-Klub zurückkehrt. Schilling spielte bis zu seinem Wechsel nach Eiterfeld lange für Hünfeld. In Eiterfeld hat sich der 26-Jährige in den vergangenen fünf Jahren zum Führungsspieler weiterentwickelt und wollte jetzt den nächsten Tapetenwechsel vollziehen.

„Ich habe schon zehn Jahre in Hünfeld gespielt und mich sehr wohlgefühlt. Das habe ich in Eiterfeld natürlich auch, aber nach fünf Jahren wollte ich noch mal woanders Gas geben. Die Verbindung nach Hünfeld ist nie abgebrochen“, erklärt er. „Ich kenne den Verein gut und weiß, was mich erwartet“, ergänzt Schilling, der Potenzial im Team von Coach Niclas Rehm sieht. rg/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare