Radsportler suchen Kletterkönige: Bergzeitfahren am Eisenberg – mit Hessenmeisterschaft 

+
Starke Beine und eine gute Kondition sind am Sonntag beim Bergzeitfahren, das hinauf auf den Eisenberg führt, gefragt. Der Wettbewerb richtet sich aber vor allem auch an Jedermann-Radsportler.

Der Radsportverein Hersfeld richtet am Sonntag, 18. August, zum 4.Mal ein Einzelzeitfahren für Jedermann auf dem Eisenberg aus.

Darin eingebettet sind die Hessischen Meisterschaften im Bergzeitfahren. Insgesamt 170 Radsportler waren im vergangenen Jahr bei sommerlich-heißen Temperaturen am Start.

Die Strecke führt auch diesmal vom Abzweig Gersdorf/Willingshain auf den Parkplatz des Berggasthofs. Auf der 5,1 Kilometer langen Strecke müssen die Radsportler 325 Höhenmeter überwinden. Die durchschnittliche Steigung beträgt 7,5 Prozent. An der steilsten Stelle sind es 15 Prozent.

Marco Bornkessel vom Orga-Team des RSV Bad Hersfeld legt aber auf eines besonderen Wert: „Der Bergkönig ist ein Jedermann-Rennen. Jeder, der gern Rad fährt und sich einigermaßen fit fühlt, kann sich mal am Eisenberg testen. Der Leistungsgedanke steht nicht im Vordergrund“, stellt er klar.

Vor allem für die Jedermänner wünschen sich die Veranstalter deshalb in diesem Jahr mehr Fahrer als zuletzt. Bislang haben sich aber erst 15 „Jedermänner“ in die Starterliste eingetragen. Insgesamt liegen etwa 120 Anmeldungen vor. Darunter sind fünf Radsportler des RSV.

Die Strecke wird am Sonntag für den Verkehr nicht gesperrt. In Kurven und unübersichtlichen Stellen werden Streckenposten stehen. Etwa 20 Helfer werden am Samstag und Sonntag laut Bornkessel im Einsatz sein. Für Speisen und Getränke ist am Eisenberg gesorgt. Im vergangenen Jahr hatten sich nur wenige Radsportfans an den Eisenberg verirrt, deshalb sagt Bornkessel: „Wir würden uns schon über ein paar Zuschauer mehr freuen. Und über gutes Wetter.“

Start des Jedermannrennens ist um 10 Uhr. Nachmeldungen sind vor Ort am Eisenberg bis 8.45 Uhr möglich. Die Startnummernausgabe findet ab 8 Uhr Am Resort Eisenberg statt.

Bei den Jedermännern gibt es Hessenmeister in den Klassen U19, Fahrer 20-40 und für Fahrer Ü40 sowie eine Wertung für Frauen. Der Start erfolgt im Minutentakt. In diesem Jahr soll es auch eine Teamwertung geben. Um 12 Uhr ist der Start der Schüler Lizenzklassen m/w U11-U15. Die Strecke ist dieses Jahr verkürzt. Sie startet am Parkplatz Feriendorf „Hannover“ und ist 2,4 Kilometer lang.

Ab 13 Uhr starten dann Jugend m/w U17 | Junioren m/w U19 | Elite Frauen | Senioren 2-4 und 1 | Männer U23 A,B,C Klasse | Elite KT, A,B,C Klasse. Insgesamt sind 18 Rennen vorgesehen.

Nachmeldungen sind möglich.

Kommentare