Motorsport

Pfingst-Trial in Heringen

+
Geschicklichkeit ist gefragt: Daniel Gröschler (rechts) und Paul Reumschüssel vom MCW Heringen.

Heringen. Die Trial-Elite aus Hessen und Thüringen trifft sich am Pfingstwochenende einmal mehr in Heringen im Trial-Gelände „Am Steinberg“. Gestartet wird am Samstag um 13 Uhr und Sonntag um 10 Uhr. Die Fahrzeit beträgt an beiden Tagen vier Stunden.

Für den Gastgeber MCW Heringen geht in der Klasse Automatik Jannis Westermann, für den es sein erster Meisterschaftslauf wird, an den Start. In der Klasse 6 (Neulinge) starte Malte Krüger als Favorit, denn er hat bisher zwei von vier Veranstaltungen gewonnen. Marian Ristevski, erst aufgestiegen in die Klasse 6 und jüngster Teilnehmer in dieser Klasse, wäre mit einem Platz in den Top zehn zufrieden. Für Henrick Roos ist es ebenfalls sein erster Meisterschaftslauf. Er peilt einen Mittelfeldplatz an, berichtet der Vorsitzende Sven Gröschler.

Neuling will aufs Podest

In der Klasse 5 (Anfänger) startet Nils Erbe, der bislang seiner guten Form, die er noch in der Vorbereitung in Frankreich zeigte, hinterherfährt.

In der Klasse 4 wird der MCW durch Ben Reumschüssel sowie Paskal Ristevski vertreten. Ben, der das zweite Jahr in der Klasse fährt, wird alles daran setzen seine bisher guten Platzierungen zu wiederholen. Paskal, Neuling in der Klasse 4 ist bereits bei den Veranstaltungen zu Beginn der Saison positiv in Erscheinung getreten. Er möchte in Heringen mit etwas Glück aus Podest fahren. In der Klasse 3 (Spezialisten) versucht Daniel Gröschler seine Platzierung der letzten Veranstaltung in Ulfenbachtal zu wiederholen und peilt zwei vordere Podestplätze bei seiner Heimveranstaltung an.

Der MCW Heringen und seine Sportler wünschen sich tolle Unterstützung und hoffen auf viele Zuschauer an Pfingsten. Der Eintritt ist frei. (red)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.