Nur ein Sieg in der Luftgewehr-Hessenliga

+
Schießt inzwischen für das Team Wetterau: Natascha Hiltrop. 

Steinbach/Sulzbach. Nur einen Sieg errangen die beiden Kreisteams SV Meckbach und SV Stärklos am zweiten Matchtag der Luftgewehr-Hessenliga.

Der SV Meckbach setzte sich im Burghauner Ortsteil Steinbach überlegen gegen den SSV Großenhausen durch. Das war ein 4:1-Triumph, bei dem Annika Peters aus Ronshausen (389:378 gegen Daria Bathon), Karin Schade (391:381 gegen Alicia Munier), Samantha Ruch aus Breitenbach (379:374 gegen Patrick Leitner) und Pascal Appel (385:383 gegen Tanja Dressler) überlegen ihre Einzel gewannen. Den einzigen Gegentreffer in diesem Match am Sonntagvormittag fing sich Sina Schröder nach einem Unentschieden gegen Lukas Kreß (beide 390 Ringe) ein. Sie verlor das entscheidende Stechen mit 9:10.

Auf den Kopf gestellt wurden die ersten Ergebnisse des SV Meckbach im zweiten Match am Sonntagnachmittag. Der Tabellenzweite unterlag dem SV Erdbach mit 1:4. Diesmal hatte nur Sina Schröder Grund zum Jubeln. Sie gewann das erste Einzel gegen Fabienne Plaum mit 394:391. Die negative Bilanz der Waldhessen: Annika Peters unterlag Irina Lauer mit 382:389, Karin Schade hatte gegen die überragende Lena-Bianca Beul mit 387:398 das Nachsehen, und Samantha Ruch musste Anna Becker mit 372:384 Ringen den Vortritt lassen. Das letzte Einzel verlor Pascal Appel mit 380:387 gegen Jan-Niklas Michel.

Persönliche Bestleistung

Glücklos war der SV Stärklos im ersten Wettkampf in Sulzbach. Das Team unterlag dem SV Eschbach mit 2:3. In der ausgeglichenen Begegnung waren Leah Faust (394:387 gegen Lars Walker) und der überragende Markus Braun mit persönlicher Bestleistung (397:389 gegen Erik Hess) erfolgreich. Gegentreffer mussten Milena Cvetkovic aus dem Kreisteil Rotenburg (388:391 gegen Daniel Netusil) und Nena Kerstberger (379:382 gegen Sarah Zill) zulassen. Frederick Schröder erreichte ein Unentschieden gegen Michael Christ (beide 385 Ringe), verlor aber das entscheidende Stechen mit 9:10.

Auch im zweiten Wettkampf fing sich der SV Stärklos eine knappe 2:3-Niederlage ein. Der Gegner war das Team Wetterau mit Nationalschützin Natascha Hiltrop (Lengers) auf der Spitzenposition. Doch im Eröffnungsmatch fand die Silbermedaillengewinnerin der Paralympischen Spiele in Rio ihre Meisterin: die Rotenburger Bezirksmeisterin Milena Cvetkovic gewann das erste Einzel mit 395:393 Ringen. Erfolgreich war zudem Markus Braun mit 390:382 gegen Franziska Möndel.

Drei Niederlagen

Dieser Ausbeute standen drei Niederlagen gegenüber: Leah Faust unterlag Yasmin Schulze mit 388:395, Frederick Schröder hatte gegen Luc Dingerdißen mit 383:390 das Nachsehen, und Nena Kerstberger musste der dominierenden Julia Oberholzer mit 384:396 Ringen den Vortritt lassen. Stärklos ist nun Fünfter.

Nächster Matchtag

Der dritten Matchtag der Luftgewehr-Hessenliga wird am 11. November beim SV Erdbach im Lahn-Dill-Kreis und beim SV Meckbach in der Gemeinde Ludwigsau ausgetragen. In Erdbach trifft der SV Stärklos auf das Gastgeberteam und den SSV Großenhausen. Gegner des SV Meckbach beim Heimspiel am 11. November sind das noch ungeschlagene Team Wetterau um 10 Uhr und der SV Eschbach aus dem Taunus um 15.15 Uhr.

3. Wettkampfrunde: SV Sulzbach - Team Wetterau 1:4, SV Hubertus Steinbach - SV Erdbach 0:5, SSV Großenhausen - SV Meckbach 1:4, SV Eschbach - SV Stärklos 3:2.

4. Wettkampfrunde: Team Wetterau - SV Stärklos 3:2, SV Erdbach - SV Meckbach 4:1, SV Sulzbach - SV Eschbach 0:5, SV Hubertus Steinbach - SSV Großenhausen 3:2.

Die Tabelle:

1. Team Wetterau 4 15 8:0

2. Erdbach 4 15 6:2

3. Eschbach 4 12 6:2

4. Meckbach 4 12 6:2

5. Stärklos 4 12 4:4

6. Steinbach 4 6 2:6

7. Großenhausen 4 5 0:8

8. Sulzbach 4 3 0:8

Kommentare