Motocross: Johanna Neusüß verteidigt Titel

+
Meisterlich: Mit schnellen Zeiten und weiten Sprüngen hat Johanna Neusüß vom MSC Meckbach ihren Titel bei den Damen verteidigt.

Schaafheim. Johanna Neusüß vom MSC Meckbach hat ihren Motocross-Titel in der Damenklasse beim Finale der Motor-Sport-Ring (MSR)-Meisterschaft verteidigt.

Auf der Motocross-Strecke des Motorsportclubs Schaafheim, dem 1400 Meter langen Odenwaldring, wurde am vergangenen Wochenende der Finallauf zur Motor-Sport-Ring (MSR)-Meisterschaft ausgetragen. Mit am Start waren Zweirad-Asse des Motorsportclubs (MSC) Meckbach, die hoch motiviert Gas gaben.

Mit einem Podestplatz im Visier startete Johanna Neusüß in der Damenklasse. Mit schnellen Rundenzeiten fuhr sie mit ihrer Honda auf den zweiten Platz vor und erreichte damit ihr Saisonziel, die erfolgreiche Verteidigung des Meistertitels in der Damenklasse.

„Es war schon eine anstrengende Saison, sind doch die Konkurrentinen ebenfalls stärker und schneller geworden. Um so mehr freue ich mich über die Titelverteidigung“, sagte Neusüß nach ihrer Heimkehr strahlend. Hinter ihr folgten ihre Clubkameradinnen und Markenkolleginnen Melanie Denk auf Platz drei, Joanne Sperk auf Platz fünf sowie die KTM-Fahrerin Lea Tischendorf auf Platz acht. Finn Wiedersprecher (KTM) und Lucas Brübach (Honda) sicherten sich mit ihrem siebten und achten Platz in der Klasse MX2-Jugend ebenfalls eine Top-Ten-Platzierung. Heinz Geyer (Suzuki) und Andre Brübach (Honda) punkteten in der Seniorenklasse MX40+ auf den Rängen 14 und 15. Knut Valtingojer, der mit seiner Suzuki in der Tageslizenklasse am Start war und Platz fünf erreichte, zeigte sich am Ende zufrieden.

Von Karlo Jörg

Kommentare