Frauenfußball 

Michelle Riegel gelingt das Siegtor für Kathus 

+
Sie trifft immer noch: Michelle Riegel. Am Samstag glückte der erfahrenen Kickerin der Treffer zum 1:0-Sieg des SV Kathus in der Kreisoberliga in Konnefeld. 

Während Soisdorf den Siegeszug in der Verbandsliga fortsetzte, gelangen den Kreisoberligisten Kirchheim und Kathus Punktgewinne.

Verbandsliga

Es läuft weiterhin prima für Soisdorfs Frauen. Zum Auftakt der Rückrunde sprang jetzt ein 2:0-Heimsieg gegen die SG Landau/Wolfhagen heraus. Der Ransbacherin Nina Spilke gelang nach elf Minuten der Führungstreffer, Franca Hemmerling erzielte zwölf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit das Tor zum Endstand.

Soisdorf festigte Rang zwei. Nach der deutlichen Niederlage Ende September beim souveränen Spitzenreiter Hessen Kassel gewann der SCS seine vier Heimspiele in Folge – und schoss dabei 19:5 Tore heraus.

Das vorletzte Spiel des Jahres wird für Soisdorf indessen zur Herausforderung: Die Reise führt im Regionalderby zur SG Freiensteinau, Anstoß am Samstag dieser Woche: 17 Uhr. Der Gast sollte sich auf harte Gegenwehr einstellen. Freiensteinau, Sechster der Tabelle, zog im Hinspiel mit 1:5 den Kürzeren – und wird auf Revanche aus sein. Soisdorfs letzte Aufgabe in diesem Jahr: das Heimspiel gegen Naunheim am 16. November, 14.30 Uhr.

Gruppenliga

Zwei Vertretungen stellt der Kreisteil Hersfeld, und beide kämpfen um den Klassenerhalt. Während die SG Neuenstein in Poppenhausen nicht antreten konnte, zog Aufsteiger TSV Ransbach auf eigenem Platz gegen den vier Ränge vor ihm platzierten TSV Ilbeshausen mit 0:8 den Kürzeren. Ransbach wird die Erfahrung Gruppenliga als Lehrjahr betrachten.

Beiden stehen in 2019 noch zwei Spiele ins Haus: Neuenstein erwartet am Samstag dieser Woche die Zweite des Hessenligisten Gläserzell (17 Uhr in Raboldshausen) und gastiert zu seinem Jahresabschluss am 16. November in Dittlofrod – Ransbach tritt am Samstag bei Freiensteinau II an (15 Uhr), und prüft in seinem letzten Spiel des Jahres im Kreisderby den SC Lispenhausen (Anstoß 15 Uhr).

Kreisoberliga

TSV Kirchheim:Durch den 2:1-Heimsieg gegen den TSV Netra verbesserte sich das von Jörg Bialas trainierte Team auf Platz sechs. Bei ihrem dritten Saisonsieg bewiesen Kirchheims Frauen Moral: Nach Pia Hörschelmanns Treffer für den Gast nach gut 50 Minuten lagen sie 0:1 zurück – bis der Gastgeber das Spiel in den letzten 20 Minuten drehte.

Marion Stuhl (70.) glich aus, Laura Schmidt gelang zehn Minuten vor Ende das Siegtor. Der TSV Kirchheim hat sein Jahresprogramm damit beendet. SV Kathus: Michelle Riegels entscheidender Treffer in der 75. Minute zum 1:0-Sieg in Konnefeld verhalf dem SV Kathus zu einer echten Überraschung. Der Tabellenachte setzte sich beim Dritten durch. Virtuell war es der zweite Saisonsieg für Kathus’ Frauen, in Wirklichkeit der erste. Die ersten drei Punkte resultierten aus dem Spiel gegen die SG Haselgrund/Breitenbach, die ihr Team bereits zu Beginn der Runde vom Spielbetrieb hatte zurückziehen müssen.

Der SV Kathus sieht noch einem Nachholspiel in diesem Jahr entgegen: Am Samstag tritt er bei der FSG Raßdorf/Bosserode an (15.30 Uhr in Bosserode). Foto: eyert/ar

Kommentare