Mengshausen landet einen Knaller

+
Michelle Horst, SGi Mengshausen

Erfolgreich waren zwei Kreisteams der Hessenliga-Sportgewehr. Einen echten Knaller landete dabei das erste Team der SG Mengshausen, das gegen Großenhausen deutlich mit 5:0 gewann.

Für das Topresultat in diesem Spitzenmatch sorgte Jaqueline Orth. Die Weltmeisterin gewann das erste Einzel gegen Junioren-Nationalschütze Luc Dingerdißen mit 587:570 Ringen. Mit einer Spitzenleistung von 581 Ringen trumpfte auch Patrick Seyfarth auf. Mit dieser Glanzleistung ließ der Kapitän des Bundesligateams seiner Gegnerin Alicia Munier keine Chance. Sie verlor das zweite Einzel mit 562 Ringen. Auf der dritten Position setzte sich Ex-Europameisterin Michelle Horst in einer hauchdünnen Entscheidung mit 568:567 Ringen gegen Daria Bathon durch. Manuela Schmermund überzeugte mit 563:546 gegen Lukas Kreß. Den fünften Einzelpunkt errang die SG Mengshausen im Teamvergleich mit 2299:2245 Ringen.

Ein Treffen aktueller und ehemaliger Nationalschützen war das Hessenligamatch zwischen dem SV Steinbach und dem SV Stärklos. Die spannende Begegnung endete mit einem 3:2-Sieg für die Gäste aus der Gemeinde Haunetal. Doch danach sah es nach den ersten beiden Einzeln gar nicht aus. Leah Faust unterlag Dennis Welsch mit 576:578, und Johanna Tripp hatte gegen Lukas Fischer mit 587:586 das Nachsehen.

Richten mussten es danach die beiden Neuen im Stärkloser Team: Marcel Weber mit 571:567 gegen Alexander Röller und Katharina Anna mit 569:550 gegen Daniel Knoth. Entscheidend nach diesem Unentschieden war der Einzelpunkt im Teamvergleich. Den gewann der SV Stärklos mit 2302:2282 Ringen zum Endstand von 3:2.

Zu den noch ungeschlagenen Hessenliga-Teams gehört auch der SV Meckbach, der vor einer Woche das Regionalderby gegen die SG Oberaula mit 4:1 gewann.  vk

Die Tabelle

1. SV Erdbach 2 9 4:0

2. SG Mengshausen 2 8 4:0

3. SV Meckbach 2 7 4:0

4. SV Stärklos 2 5 2:2

5. SSV Großenhausen 2 3 2:2

6. SV Steinbach 2 4 0:4

7. SV Finsternthal 2 3 0:4

8. SG Oberaula 2 1 0:4

Kommentare