Kreisfußballwart: Zwei Nachfolger stehen zur Wahl

+
Rainer Schmidt, derzeit Stellvertreter von Karl-Heinz Blumhagen, kandidiert als Kreisfußballwart

Beim 5. Kreisfußballtag Hersfeld-Rotenburg am Samstag ab 15 Uhr in der Mehrzweckhalle Bosserode steht der bisherige Amtsinhaber Karl-Heinz Blumhagen (Bebra) nicht mehr zur Wahl.

Mit dem bisherigen Stellvertreter Blumhagens, Rainer Schmidt (Friedewald), und Alexander Rös (Kirchheim) stellen sich gleich zwei Nachfolger mit ihren jeweiligen Teams zur Wahl. Für Schmidts aktuelle Position kandidiert der Landesehrenamtsbeauftragte Thomas Becker (Bosserode). Kassenwart Herbert Höttl (Bebra) strebt unter Schmidt eine Wiederwahl an.

Rös zur Seite stehen möchte Uwe Gasser (Heinebach) und die Kassengeschäfte beabsichtigt Benedikt Goßler (Weiterode) zu führen. Aufgrund einer Satzungsänderung sind nur noch diese drei Ämter des Gremiums zu wählen, für die weiteren ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen erfolgt eine Berufung. Insgesamt sind 71 Vereine, drei Freizeit- und vier Jugendfördervereine zur Stimmabgabe aufgerufen. Die Delegierten der einzelnen Vereine verfügen über 283 Stimmen, dazu kommen die elf Stimmen des aktuellen Kreisfußballausschusses.

Als Gäste werden der Präsident des Hessischen Fußball-Verbandes, Stefan Reuß, Landrat Dr. Michael Koch und Wildecks Bürgermeister Alexander Wirth erwartet. Seitens des Kreisfußballausschusses wird noch einmal darauf hingewiesen, dass die Vereine ihre Vollmacht nicht vergessen sollen, da dies eine Neuerung darstellt.  bt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare