1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Fußball-Kreisoberliga: SG Neuenstein siegt klar Erfolge zum Auftakt

Erstellt:

Von: Kristina Marth

Kommentare

Schenkten sich nichts: Die SG Friedewald/Ausbach (in Grün), hier Serkan Kaval, und die SG Niederaula/Kerspenhausen trennten sich gestern Nachmittag 1:1.
Schenkten sich nichts: Die SG Friedewald/Ausbach (in Grün), hier Serkan Kaval, und die SG Niederaula/Kerspenhausen trennten sich gestern Nachmittag 1:1. © Friedhelm Eyert

Hersfeld-Rotenburg – Am ersten Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Nord ist die SG Neuenstein direkt ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat einen deutlichen 5:0-Sieg eingefahren. Auch der SV Steinbach II feierte einen deutlichen Erfolg und ließ Aufsteiger FV Friedlos beim 6:1 keine Chance.

SG Niederjossa/Breitenbach - SG Neuenstein 0:5 (0:2). Die SG Neuenstein setzte direkt ein Ausrufezeichen und feierte in Breitenbach am Herzberg einen verdienten Sieg. Etwa 20 Minuten lang gelang es den Gastgebern mitzuhalten, nach einer Roten Karte verschoben sich dann jedoch die Kräfteverhältnisse ganz klar zugunsten der Gäste-SG. In der Schlussphase hatten die Gastgeber noch zwei gute Gelegenheiten zum Ehrentreffer, vergaben jedoch beide Male vorm leeren Tor.

Tore: 0:1 Hemel (32.), 0:2 Galbas (45.), 0:3 Hemel (56.), 0:4, 0:5 Oelschläger (72., 90.+2)

Rote Karte: Valentyn Makoviichuk (20, Niederjossa/B., wegen Schiedsrichterbeleidigung)

FV Friedlos - SV Steinbach II 1:6 (1:4). Die nach wie vor personell geschwächten Platzherren hatten von Beginn an keine Chance. Steinbach II, zum Teil mit Ergänzungsspielern des Hessenliga-Teams angetreten, führte bereits nach rund einer Viertelstunde 2:0. Einige der wenigen Chancen, die sich den Platzherren boten, nutzte Steffen Glenz kurz vor der Halbzeitpause: Nach einer Flanke netzte er per Kopf ein und bescherte seinem FV damit immerhin den Ehrentreffer.

Tore: 0:1 Bott (14,), 0:2 Bechmann (16.), 0:3 Becker (23.), 0:4 Bott (35.), 1:4 Glenz (44.), 1:5 Bott (68.), 1:6 Makovii (75.)

SG Friedewald/Ausbach - SG Niederaula/Kerspenhausen 1:1 (0:0). Friedewald/Ausbach fand besser ins Spiel und war in der ersten Hälfte überlegen. Der erste Treffer ging jedoch direkt nach dem Wiederanpfiff nach einem Abwehrfehler auf das Konto der Niederaulaer SG. Fortan hatte diese ganz leichte Vorteile auf ihrer Seite, insgesamt sahen die Zuschauer jedoch eine recht ausgeglichene Partie. Der Ausgleich fiel schließlich in der Nachspielzeit – kurz darauf hätten die Gastgeber sogar noch zum 2:1 erhöhen können.

Tore: 0:1 Veapi (46.), 1:1 Langhans (90.+2).

FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen - SV Burghaun 2:2 (1:0). Mit einem Unentschieden trennten sich beide Mannschaften auch in Rothenkirchen. Nach den ersten 20 Minuten, welche die FSG dominierte und zur Führung nutzte, verflachte die Begegnung. Die Torleute zeigten eine gute Leistung und auf beiden Seiten ergaben sich noch eine Handvoll Chancen, insgesamt war es vom Niveau her allerdings ein weniger gutes Spiel.

Tore: 1:0 J. Dittmann (17.), 2:0 T. Dittmann (56.), 1:1 Kröning (65.), 2:2 N. Gavos (75. )

SG Gudegrund - FSG Hohenroda 2:3 (1:3). Die Gäste erwischten einen guten Start und überranten die Gastgeber in den ersten Minuten förmlich. Nachdem sie rasch 3:0 führten, verloren sie jedoch ein wenig den Faden und ermöglichten es den Gudegrundern so, immer besser in die Partie zu finden. Kurz nach seinem Anschlusstreffer hatte Felix Wacker das 2:3 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an Keeper Michael Hilmes. Nach dem Seitenwechsel war die SG Gudegrund dann überlegen, Hohenroda verteidigte jedoch seinen Sieg.

Tore: 0:1 J. Rudolph (2., Foulelfmeter), 0:2 Weitz (4.), 0:3 R. Rudolph (11.), 1:3 Wacker (33., FE), 2:3 Heisse (62.)

ESV Weiterode - FSG Bebra 2:1 (1:0). Im Bebraer Stadtderby machte der ESV von Beginn an Druck und ging nach einer halben Stunde verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel kam die FSG hellwach aus der Kabine und drängte zunehmend auf den Ausgleich – allerdings ohne Erfolg. In der Schlussphase warf sie schließlich alles nach vorn und lief fünf Minuten vor dem Ende in einen Konter. Der Anschlusstreffer wenige Minuten später kam für die Bebraer letztlich zu spät. kma

Tore: 1:0 Schwachheim (30.), 2:0 Eskin (85.), 2:1 Schmidt (89.).

Auch interessant

Kommentare