Mitmach-Events und Basketball-Meisterschaft am Wochenende

75 Jahre Sportkreis: Sportfest in Rotenburg

Szene von den Hessenmeisterschaften im 3x3-Basketball.
+
Zwei Tage im Zeichen des Sports – unter anderem mit den Deutschen Meisterschaften im 3x3-Basketball.

Der Sportkreis Hersfeld-Rotenburg feiert am Wochenende in Rotenburg sein 75-jähriges Bestehen. Ohne Festakt – dafür aber mit jeder Menge Sport, Mitmach-Angeboten und sogar einer Deutschen Meisterschaft.

Hersfeld-Rotenburg – 1977 wurden die seit 1945/46 selbstständigen Sportkreise Hersfeld und Rotenburg im Sportkreis Hersfeld-Rotenburg zusammengeführt. In diesem Jahr blickt die größte Personenvereinigung des Landkreises, der etwa 53 000 Mitglieder in 300 Vereinen angehören, auf ihr 75-jähriges Bestehen zurück. Das wird an diesem Wochenende in Rotenburg groß gefeiert.

„Aufgrund der immer noch anhaltenden Pandemie haben wir uns dazu entschieden, keinen Festakt auszurichten, sondern ein zweitägiges Mitmach-Fest des Sports“, sagt Christian Grunwald, der Vorsitzende des Sportkreises. Man wolle mit diesem Jubiläumsfest nicht nur den Sport an sich feiern, sondern insbesondere den vielen tausend Menschen danken, die in den vergangenen 75 Jahren und auch heute den Sport in all seinen Disziplinen und Facetten in ehrenamtlicher Arbeit lebten.

Neben der Deutschen Jugendmeisterschaft im 3x3 Basketball, die bereits ab Donnerstag stattfindet, feiert der Sportkreis am Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr mit einem großen Sportfest rund um die George-Hollender-Kampfbahn (siehe Programm im Artikel rechts).

Unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln (3G und Kontaktnachverfolgung) gibt es ein breites sportliches Mitmach-Angebot, das von Tischtennis über Bogenschießen, Judo und Klettern bis hin zu Tennis und Fußball reicht. Auch ein Pumptrack – eine Hindernisstrecke für Radfahrer – wird aufgebaut.

Handballfans können sich zum Abschluss der beiden Jubiläumstage am Sonntag ab 16 Uhr auf den nimmermüden Vergleich der beiden Landesligisten TG Rotenburg und TV Hersfeld freuen.

Ein Höhepunkt sind sicher-lich die ersten Deutschen Jugendmeisterschaften der Landesverbände im 3x3, der neuen olympischen Disziplin im Basketball. Dabei treten ab Donnerstagmittag etwa 250 Sportler* der Jahrgänge 2005 und älter aus ganz Deutschland auf drei Außencourts gegeneinander an. Das Turnier gilt auch als zentrale Sichtungsmaßnahme des Deutschen Basketball Bundes für die kommende U17-Europameisterschaft.

„Vor über einem Jahr haben wir uns um die Ausrichtung dieser Premierenmeisterschaft beworben und auch sehr schnell den Zuschlag vonseiten des Deutschen Basketball Bundes erhalten,“ sagt Heide Aust, Geschäftsführerin des Hessischen Basketball Verbandes, zufrieden. Das Turnier wird rund um die Großsporthalle stattfinden. Der Eventcharakter werde durch einen DJ, Moderation und ein Rahmenprogramm abgerundet, so Aust weiter.

Um auch dem aktuellen Trend des eSports zu folgen, findet der „Kick Off-Jubiläumscup“ auf der George-Hollender-Kampfbahn statt. Auf einer Aktionsfläche wird FIFA21 im Modus eins gegen eins gespielt. Anmeldungen sind noch über die Homepage des Sportkreises www.sk-hef-rof.de möglich.

Für Menschen mit Behinderung besteht in Rotenburg die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare