Fußball-Gruppenliga

Aulatal fährt den ersten Sieg ein

Fußball-Gruppenliga, SG Aulatal, Nils Fischer
+
Nils Fischer,Stürmer der SG Aulatal

Fulda – Die Kicker der SG Aulatal haben sich im dritten Versuch zu ihrem ersten Saisonsieg der jungen Gruppenliga-Runde gekämpft. Bei der hochgehandelten FT Fulda setzten sie sich mit 2:0 (1:0) durch.

„Heute haben wir wieder unser wahres Gesicht gezeigt“, strahlte Ernest Veapi. Aulatals Trainer hatte allen Grund, stolz auf sein Team zu sein. „Großes Kompliment an die Mannschaft, nach dem Spiel am Freitag so aufzutreten. Wir haben unsere Tugenden, die uns im letzten Jahr so stark gemacht haben, auf den Platz gebracht.“

Der Gast kämpfte verbissen und bot eine als Team starke Defensivleistung. Zwar besaß FT durch Winkow, der nach Dugans starkem Sololauf und Volands Übersicht klasse freigespielt wurde, die erste Großchance (22.) - in Führung ging jedoch Aulatal nach einer halben Stunde: Der spielintelligente Weber setzte über rechts Naumann ein, der quer auf Fischer passte, der nur noch einzuschieben brauchte.

Der Gastgeber brachte bessere Körpersprache und mehr Emotion mit aus der Kabine - nach Fußball mit Struktur sah das aber nicht aus. FT fehlte die Qualität auf dem Platz: Hohmann (hatte am Samstag geheiratet) spielte ebenso wie Scholz nicht, Wolf kam nach fast einer Stunde. Doch Aulatal blieb geduldig, kämpfte beherzt und verengte geschickt die Räume.

Glück hatte der Gast, als Kress die Kugel aus Nahdistanz nicht über die Linie brachte und Keeper Lepper sie irgendwie von der Linie kratzte (69.). Dafür gelang Fischer die Entscheidung: Nach Andre Honsteins Rückpass traf er mit platziertem Linksschuss.  red

Aulatal: Lepper - Muratidi, Schreiber, Schneider, Simon Müller - Wernick, Schuch - Andre Honstein, Weber, Fischer - Naumann sowie Rehbaum, Kozik, Nico Fälber

SR: Ruh (Gelnhausen) Tore: 0:1, 0:2 Fischer (31., 86.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare