Am Wochenende finden in Künzell die Futsal-Regionalmeisterschaften der Junioren statt

Das Treffen der Besten

Hat mit seinem Team eine äußerst schwierige Gruppe erwischt: Hersfelds Leonard Christen (rechts). Links sein Kontrahent vom JFV Ulfetal-Weiterode. Foto: Eyert

KÜNZELL. Drei Wochen nach den Meisterschaften auf Kreisebene hat Klassenleiter Werner Scheffler die Nachwuchskicker der A- bis D-Junioren für kommendes Wochenende zur Regionalmeisterschaft in die Kreissporthalle nach Künzell eingeladen. Aus den Kreisen Fulda, Lauterbach-Hünfeld, Schlüchtern und Hersfeld-Rotenburg sind die Meister und Vizemeister am Start.

In zwei Vierergruppen werden die Halbfinalisten ermittelt, die in Überkreuzspielen um den Einzug ins Endspiel streiten. Viktoria Fulda hat bei den älteren Jahrgängen drei Teams am Start, Bad Soden ist bis auf die E-Junioren in allen Konkurrenzen vertreten. Aus heimischer Sicht ernteten der JFV Bad Hersfeld und die JSG Alheim den Lohn für ihre gute Nachwuchsarbeit mit zwei Startplätzen.

A-JUNIOREN

Den A-Junioren bleibt es am Samstag ab 9.30 Uhr vorbehalten, die regionalen Titelkämpfe zu eröffnen. Verbandsligist Aulatal schickt sich an, den Titel zu verteidigen. Allerdings hat das Team eine „Hammergruppe“ erwischt. Mit den Ligakonkurrenten Horas und Bad Soden sowie Gruppenliga-Tabellenführer Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach erwartet das Team von Trainer Ernest Veapi alles andere als ein Zuckerschlecken.

Der Papierform nach hat Hessenligist Viktoria Fulda in der Staffel A das wesentlich leichtere Los gezogen. Kreisligatabellenführer Eitratal-Kegelspiel und der Ligadritte Hauneck-Haunetal sollten den zweiten Halbfinalplatz unter sich ausmachen.

D-JUNIOREN

Ab 14 Uhr sind acht D-Juniorenteams an der Reihe. Vor Jahresfrist gelang der JSG Bebra der Sprung ins Finale, wo sie dem JFV Fulda mit 0:2 unterlag. Kreismeister Hersfeld kreuzt jetzt in der Staffel A mit den Gruppenligakonkurrenten Rippberg und Bad Soden die Klingen. Nicht zu unterschätzen ist der Tabellenführer der Kreisliga Lauterbach-Hünfeld, die JSG Eitratal.

In der Gruppe B bekommt es Alheim mit dem Gruppenligisten Distelrasen/Schlüchtern/Elm zu tun. Des Weiteren gilt es gegen den Fuldaer Kreisligatabellenführer Lehnerz und den Vertreter der Kreisliga Lauterbach-Hünfeld Wartenberg/Bad Salzschlirf zu bestehen.

Von Thomas Becker

Kommentare