Inlinersport

In Bad Hersfeld werden Deutsche Meister gekürt

+
Der frisch gebackene Schüler-Europameister Flynn Thamer in Aktion.

Mit Hochgeschwindigkeit die Leinenweberstraße hinab: Am Wochenende werden in Bad Hersfeld die Deutschen Meister im Inlinersport gekürt.

Über 100 Rennfahrer aus ganz Deutschland werden zu diesem Spektakel erwartet. Einige von ihnen gehören zur Weltspitze des internationalen Inlinesports.

Los geht es am Samstag mit der Speed-Disziplin des alpinen Inlinesports, dem Riesenslalom. Die heimische Rennstrecke in der Leinenweberstraße in Bad Hersfeld ist aufgrund der Neigung und ihres gleichmäßigen Straßenbelags dafür hervorragend geeignet. Die schnellsten Skater erreichen hier Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometer pro Stunde. Der erste Lauf wird an diesem Tag um 11 Uhr gestartet.

Eng gesteckte Tore

Am Sonntag wird dann die Titel der Deutschen Meister in den unterschiedlichen Altersklassen ausgefahren. Eng gestellte Tore, drehende oder schnell gesteckte Läufe sorgen dafür, dass die Läufer hochkonzentriert in den Kurs gehen und die Zuschauer den Atem anhalten.

Zwei Eisen im Feuer

Auch die SGKR selbst hat bei dieser Veranstaltung zwei heiße Eisen im Feuer. Mit Flynn Thamer (Schüler) und Maximilian Löw (Jugend) gehen zwei Läufer an den Start, die mit um den Titel des Deutschen Meisters fighten können. Auch für die Kinderklassen werden Riesenslalom und Slalom-Wettbewerbe ausgerichtet. Außerdem eine Kids Challenge, bei der die Kinder ihre Geschicklichkeit auf den Rollen in einem Parcour unter Beweis stellen können. Die SGKR verspricht an beiden Tagen hochkarätige und spannende Inlinerennen. Alle Rennen finden bei jedem Wetter statt und rund um die Veranstaltung kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Weitere Infos zu den Wettbewerben und zur Meldung gibt es unter www.sgkr.de

Kommentare