Gerätturnen

Hersfelder im Kombi-Team für die Hessenmeisterschaft qualifiziert

+
Die Turner des TV Hersfeld, die bei den Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften ins Finale kamen: (hinten von links) Trainer Mohamad Ashour, Maximilian Göbel, Jost Mawick, Roderik Bendik und Trainer Uwe Pfisterer, (vorn von links) Kristopher Eisenbart, Dorian Bendik, Fabian Niering, Florian Gerst und Sebastian Pfeiffer.

Bad Hersfeld/Fulda. Erstmals wurden die Turn-Mannschaftsmeisterschaften des Gaus im Gerätturnen gemeinsam mit dem Turngau Fulda-Eder ausgetragen.

Die Mannschaften vom TV Hersfeld, KTV Fulda und Melsungen traten bei den Wettkämpfen in Petersberg in Kombination an. So wurde im Wettkampf Jahrgang 2002 und jünger ein gemeinsames Team bestehend aus Roderik Bendik, Maximilian Göbel und Jost Mawick (TV Hersfeld), sowie Finn Buchmann, Felix Bug und Aaron Weis (KTV Fulda) gebildet. Mit 258,50 Punkten konnte das Team den ersten Platz belegen und wird beim hessischen Finale unter dem Namen TV Hersfeld antreten.

Genauso verhielt es sich im Wettkampf 2006 und jünger. Florian Gerst, Sebastian Pfeiffer und Fabian Niering (TV Hersfeld) sowie Noah Matthes und Luke Rahm (KTV Fulda) starteten unter der KTV Flagge und belegten mit 261,15 Punkten den ersten Platz.

Als zweite Mannschaft startete für den TV Hersfeld in diesem Wettkampf Dorian Bendik und Kristopher Eisenbart (TV Hersfeld), sowie Pietro Tuveri und David Diel (Melsungen). Beide Mannschaften qualifizierten sich ebenfalls für die hessischen Finalwettkämpfe, die am Anfang Dezember in Biblis stattfinden werden. (red)

Kommentare