Hersfelder Basketballer haben Gegner in guter Erinnerung – Beginn um 18.30 Uhr

Heimauftakt 2016 gegen ACT

Will mit den Titans gegen ACT siegen: Sebastian Kautsch. Foto: Eyert/Ar

Bad Hersfeld. Heimauftakt 2016: Für die Bezirksliga-Basketballer des TV Hersfeld steht an diesem Wochenende das erste Spiel des Jahres in eigener Halle an. Am heutigen Samstag (18.30 Uhr, Geistalschulturnhalle) haben die Titans die ACT Kassel IV zu Gast - und treffen damit auf ein Team, an das sie recht gute Erinnerungen haben.

In der Hinrunde gelang ihnen bei genau dieser Mannschaft der erste Sieg der laufenden Saison. 60:42 haben sie gewonnen und zeigten vor allem vor dem Seitenwechsel eine starke Leistung. Insbesondere den großen Hersfelder Centern hatten die Kasseler wenig entgegenzusetzen und waren zumindest der Erstbesetzung der Titans körperlich und spielerisch unterlegen.

Auch Trainer Alai Barite erinnert sich gern an die Partie. „Beim letzten Aufeinandertreffen haben wir die Kasseler zum einen durch unsere aggressive Verteidigung und zum anderen durch unsere Vorteile in Größe, Erfahrung und Teamplay überrascht und uns so schnell ein Punktepolster herausgearbeitet“, berichtet er. Genau das würde er sich auch für den heutigen Abend wünschen.

Dass der Gegner jedoch auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden dürfe, auch das vergisst er nicht zu erwähnen. Vier ihrer zehn Spiele hat die ACT IV immerhin schon für sich entschieden, damit liegt sie zwei Plätze hinter den Titans (fünf Siege) auf dem sechsten Rang. Sowohl auf der Aufbau- als auch auf der Flügelposition hätten sich die Kasseler im Vergleich zum Hinspiel zudem noch einmal verstärkt, erzählt Barite und warnt: „Da müssen wir höllisch aufpassen und verhindern, dass ihre Offensive heiß läuft.“

Barite fordert Laufarbeit

An seine eigene Mannschaft stellt er im Prinzip dieselben Forderungen wie immer. Laufarbeit und gutes Zusammenspiel will er sehen. Setzt sie dies um, sei - wie er stets voller Überzeugung meint - gegen jeden Gegner ein Sieg zu holen.

U16 ebenfalls zu Hause

Ganz ähnlich wie für das Herrenteam sieht es an diesem Wochenende für die männliche U16 der Titans aus. Auch sie steht am heutigen Samstag zu Hause auf dem Feld und auch sie trifft auf die Kasseler ACT. Einzig die Uhrzeit ist eine andere: Ihr Bezirksliga-Spiel startet um 16 Uhr.

Auf eine spannende Partie lässt das Hinspiel eher weniger hoffen, denn im Oktober gewannen die Hersfelder 110:8. Dennoch möchte Trainer Barite von seinem Team eine ordentliche Leistung sehen. „Trotz der langen Pause müssen wir die Maschine zum Laufen bringen“, sagt er. „Außerdem sollten wir damit rechnen, dass sich die Gegner seit dem Hinspiel weiterentwickelt haben.“

Kommentare