Handball: Trainer Deppe verlässt den TV Hersfeld

+
Matthias Deppe verlässt den TV Hersfeld nach nur einer Saison.

Es war mehr als ein Gerücht – jetzt steht es fest: Trainer Matthias Deppe verlässt den Handball-Landesligisten TV Hersfeld und heuert beim Drittligisten Eintracht Baunatal an.

Nachfolger von Florian Ochmann dort sollte eigentlich Dirk Wetekam (HSG Twistetal) werden. Der 52-Jährige bekam aber kalte Füße und sprang kürzlich ab. Deppe verlässt den TVH somit nach nur einer Saison. Der 52-jährige Alsfelder hatte die Hersfelder in der abgelaufenen Saison auf den dritten Tabellenplatz geführt. Das war mehr, als man von dem jungen, umformierten Team nach dem Weggang von Trainer Dragos Negovan hätte erwarten können.

Nun also müssen die Hersfelder umplanen. Und das, obwohl Deppe laut TVH 2018 drei Jahre zugesagt haben soll. Wie Werner Hampe, Pressesprecher der Handball-Abteilung, berichtet, arbeite man jetzt mit Hochdruck an einer Lösung. Ein Ergebnis sei Ende der nächsten Woche zu erwarten. „Wir sind bestrebt, mit einem Trainerteam in die neue Saison zu gehen“, verrät Hampe nur. Jenes soll sich aller Voraussicht nach aber nicht komplett aus den eigenen Reihen zusammensetzen.

Eine Rückkehr von Dragos Negovan ist laut Hampe kein Thema mehr. Ebenso wenig Gerald Birkel (Hünfelder SV) oder Heiko Ilian (vereinslos), deren Namen zuletzt in der Handballszene gehandelt wurden.

Kommentare