Handball

Saisonstart wird jetzt doch verschoben

Die Handballer werden jetzt doch erst später in die Serie starten.
+
Die Handballer werden jetzt doch erst später in die Serie starten.

Jetzt also doch: Der Saisonauftakt im Handball auf Landesebene wird verschoben. Allerdings sind Ausnahmen möglich.

Das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands (HHV) hat sich auf einer Telefonkonferenz aufgrund der sich dauern ändernden Corona-Lage noch einmal mit dem geplanten Ablauf der Saison 2020/21 beschäftigt und beschlossen, den ursprünglich für den 12./13. September geplanten Rundenbeginn grundsätzlich auf den 17./18. Oktober zu verschieben. Dies teilt der HHV in einer Pressemitteilung mit.

Gleichzeitig hat der Verband den Vereinen aber die Möglichkeit eröffnet Meisterschaftsspiele auch schon im Zeitraum zwischen dem 12. September und 17.Oktober zu spielen oder in diesen Zeitraum vorzuziehen.

Der HHV trägt so den örtlich bedingten Unterschieden in den Bereichen Hallenöffnungen, Anforderungen des Hygienekonzepts und Infektionszahlen Rechnung.

Ziel dieses Beschlusses ist es auch den unterschiedlichen Interessen der Vereine entgegen zu kommen und dort Spiele zuzulassen, wo und wann dies möglich ist. So sollen flexible und kurzristige Reaktionen auf Änderungen der Corona-Lage erleichtert werden. Die Detailfragen sollen noch geklärt und veröffentlicht werden.

Bereits am Sonntag war eine Pressemitteilung des Verbandes mit einer Verschiebung des Saisonstarts herausgegeben worden. Die war aber noch am selben Tag vom Präsidenten Gunter Eckert zurückgenommen worden, da es bis zu diesem Zeitpunkt nur eine Beschlussvorlage war, die dem Arbeitskreis Spieltechnik vorlage.

Das Präsidium legt in em neuen Beschluss aber auch großen Wert drauf, dass der Gesundheitsschutz aller an Spielen Beteiligten oberste Priorität bei jeder Entscheidung haben muss.

 red/wz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare