1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

TV Hersfeld in Großenlüder chancenlos

Erstellt:

Von: Kristina Marth

Kommentare

TV Hersfeld verliert gegen Wanfried
Ohne Chance: Philipp Koch, hier beim Wurf im Spiel gegen Wanfried am vergangenen Wochenende, und der TV Hersfeld verloren in Großenlüder deutlich. © Stefan Kost-Siepl

Die Handballer des TV Hersfeld haben auch ihr drittes Saisonspiel in der Landesliga verloren. Bei Oberliga-Absteiger HSG Großenlüder waren sie am Samstagabend chancenlos und mussten sich am Ende 23:33 (9:18) geschlagen geben.

Großenlüder - Kühnste Optimisten wagten nach einer knappen Viertelstunde vielleicht noch zu träumen, doch im Prinzip war die Partie schon nach der Anfangsphase entschieden. Die Gastgeber machten von Beginn an Druck und die Hersfelder hatten dem nichts entgegenzusetzen. Nach gut 13 Minuten stand es 8:1 - die Kräfteverhältnisse waren klar verteilt.

Zur Halbzeitpause betrug der Rückstand des TVH elf Zähler, danach fand er ein wenig besser ins Spiel. So verkürzte er nach 42 Minuten immerhin auf 23:15, ließ die HSG dann aber wieder bis auf zwölf Zähler davonziehen. Am Ende musste das Team von Trainer Christian Weiß mit einer 23:33-Niederlage leben. Während Großenlüder damit Anschluss an die Tabellenspitze wahrt, rutschten die Hersfelder auf den letzten Platz.

TV Hersfeld: Kürten, Kepert - Kehl, Wiegel (3/1), Förtsch (4), Holzapfel, Koch (3), Teichmann (2), Krause (2/1), Schmidt, Kromm (4), Berger (5)

Mehr zum Spiel lesen Sie in der gedruckten Hersfelder Zeitung am Montag.

Auch interessant

Kommentare