Fußball-Gruppenliga 

Gute Moral - und vier Tore von Fischer 

+
Traf viermal in Großenlüder: Nils Fischer (links).

Bad Hersfeld. Erfolgreich kehrten die SG Aulatal und Eiterfeld/Leimbach von ihren Auswärtsspielen in der Fußball-Gruppenliga zurück.

SG Bronnzell - SG Aulatal 2:3 (0:1).Das Ergebnis war nicht nur gut für den Tabellenstand, sondern auch für die Moral. Denn die Aulataler schafften es, einen 1:2-Rückstand aufzuholen. Zunächst gingen sie durch einen Treffer von André Honstein mit 1:0 in Führung, versäumten es aber in der Folgezeit, diese auszubauen.

So kam Bronnzell mit seinem ersten Torschuss zum Ausgleich (55.) und mit seinem zweiten zur Führung (62.). Beide Treffer schoss Elia Weber. „Wir haben dazwischen vier hundertprozentige Möglichkeiten vergeben“, trauerte Markus Pflanz den Chancen nach. Der SG-Trainer lobte sein Team für den Kampfgeist. Honstein markierte den Ausgleich (70.) und Bogdan Cojocaru verwandelte einen Elfer zum Sieg. Sehr gut: Schiri Marco Föller.

SG Aulatal: Lepper - Schreiber (66.Richardt), J. Richardt, Schneider, Muratidi, Honstein, Cojocaru (90. Stricker) , Wernick, Weber, S. Müller, Kibenko. Tore:0:1 Honstein (3.), 1:1, 2:1E. Weber (55./62), 2:2 Honstein (70.) 2:3 Cojocaru (75./FE)

SV Großenlüder - SG Eiterfeld 4:4 (3:1).Der Gast verdiente sich den Punkt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung aus der einer herausragte: Nils Fischer. Eiterfelds Goalgetter schoss vier Tore und hatte in der Schlussminute sogar das 5:4 auf dem Fuß. Doch er scheiterte am Pfosten. Bereits nach 12 Minuten brachte er sein Team in Front. „Wir hatten uns hinten reingestellt und auf Konter gespielt“, sagte Thomas Aumann, der Trainer Klaus Wächter vertrat. Dann aber führte Großenlüder mit 3:1 (Aumann: „Die Gegentore waren Zufallsprodukte“) und 4:2. Zum Schluss reichte es aber nur zum 4:4. Rot sah Lehmann (G.) wegen Foulspiels. (wz)

Eiterfeld:Ludwig, Ziegler, Hemel, Busold, S. Aumann, T. Aumann, Gutberlet, Hilpert, Kröger, Faust, Fischer.Tore:0:1, 3:2, 4:3, 4:4 Fischer (12./50./65./67.), 1:1 Lang (29.), 2:1 Lehmann (38.), 3:1 Schlitzer (41.), 4:2 Hohmann (60.)

Kommentare