Schießen: Das Finale um die Deutsche Team-Meisterschaft findet in Rotenburg statt

Gastgeber schaut nur zu

rotenburg. Das Bundesligafinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Sportschützen wird an diesem Wochenende in Rotenburg ausgetragen. Wettkampfort ist die Göbel Hotels Arena, Veranstalter der Deutsche Schützenbund und Ausrichter die Schützengilde Mengshausen. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer: Mengshausen hat nicht nur die Quali für das Finale verpasst, sondern ist am vergangenen Wochenende in der Relegation gescheitert und aus der Bundesliga abgestiegen.

Teilnehmer in Rotenburg sind die jeweils acht besten Bundesligamannschaften der Nord- und Südstaffeln Luftgewehr und Luftpistole. Sie bestreiten am Samstag das Viertel- und Halbfinale. Am Sonntag stehen die Entscheidungen um die Bronze- und Goldmedaillengewinner an.

Titelverteidiger mit dem Luftgewehr ist Hubertus Elsen aus Paderborn, der im Vorjahr das Bundesligafinale ausrichtete. Die Nummer eins beim noch amtierenden deutschen Mannschaftsmeister ist ein hessischer Nationalkaderschütze: Olympiateilnehmer und Weltcupsieger Julian Justus aus Homburg/Ohm. Er führt derzeit die Einzel-Rangliste mit der Saisonbestleistung von 400 Ringen an.

Die weiteren Luftgewehrmannschaft aus dem Norden sind Gruppensieger Kevelaer und Post SV Düsseldorf aus dem Rheinland sowie der KKS Nordstemmen bei Hannover. Aus dem Süden bestreiten die SG Coburg aus Franken, die HSG München, die SSVG Brigachtal aus Baden-Württemberg und der SV Petersaurach bei Nürnberg das Luftgewehr-Bundesligafinale.

Nur Kriftel aus Hessen dabei

Auch mit der Luftpistole ist der Titelverteidiger am Start: die Schützengilde Waldenburg aus Baden-Württemberg. Aus diesem Bundesland qualifizierte sich auch die SG Ludwigsburg für das Bundesligafinale, ferner die HSG München und der SV Kehlheim-Gemünd aus Bayern. Die Starter aus dem norddeutschen Raum sind der SV Sülfeld bei Wolfsburg, die SB Broistedt bei Hannover, die Braunschweiger SG und als einzige hessische Mannschaft der SV Kriftel aus dem Main-Taunus-Kreis als Gruppensieger der Nordstaffel. In dieser Mannschaft startet ein zweifacher Olympiafinalist von London 2012 auf der ersten Position: der Polizei- und Studenten-Weltmeister Christian Reitz.

Einer seiner Teamkameraden kommt aus Nordhessen: der ehemalige Junioren-Europameister Dominik Sänger aus Schrecksbach im Schwalm-Eder-Kreis.

Hochkarätige Sportler

Fast alle Teams sind mit hochkarätigen Sportlern besetzt, darunter auch viele erfolgreiche internationale Athleten wie den italienischen Olympiasieger Niccolo Campriani und die Olympiafinalisten Pierre-Edmond Piasecki aus Frankreich und Oleg Omelchuk aus der Ukraine. Als Lokalmatador hofft Kreismeister Stefan Ziehn (Obersuhl) auf einen Einsatz im Team der Braunschweiger SG. MORGEN MEHR

• Infos: Schützengilde Mengshausen im Internet unter www.bundesligafinale-mengshausen.com

Von Herbert Vöckel

Kommentare