Fußball: VfL Philippsthal stößt das Tor zum Titelgewinn weit auf

+
Brachte den VfL Philippsthal auf den Weg: André Zimmermann (links) traf in Wölf zm 1:0 – Endstand 2:0. 

Bad Hersfeld  – Die Fußballer des VfL Philippsthal haben das Tor zur Meisterschaft der Kreisliga A2 weit aufgestoßen.

Nach dem 2:0-Erfolg vom Ostersamstag beim SV Wölf ist dem Team um seinen Trainer Gerd Ruch der Titel so gut wie nicht mehr zu nehmen. Rechnerisch könnte dies der Tabellendritte SV Großentaft noch schaffen – der Zweitplatzierte Ausbach/Friedewald nicht.

Zu Philippsthals Sieg in Wölf trafen André Zimmermann nach gut einer Stunde (63.) und Tim Ruch (75.).

Außerdem trennten sich in dieser Liga Roßbach und Großenbach im Derby mit 0:0.

Weitere Ergebnisse

Kreisliga A1:Aulatal II - Cornberg/Rockensüß 3:4, Heenes/Kalkobes - Weiterode II 2:1, Español Bebra - Heinebach/Osterbach II 3:3, Ober-/Untergeis - Mühlbach/Raboldshausen 1:3, Hohe Luft - Friedlos 5:1, Nentershausen/Weißenhasel/Solz - Gudegrund/Konnefeld 1:3

Kreisliga B1: Sorga/Kathus II - Rotenburg/Lispenhausen II 10:0, Heenes/Kalkobes II - Festspielstadt SpVgg HEF II 4:2, Ober-/Untergeis II - Mühlbach/Raboldshausen II 6:1, Mecklar/Meckbach/Reilos II - Friedlos II 0:2, Hohenroda II - Wildeck II 1:2

Kreisliga B2: Philippsthal II - Kleinensee/Widdershausen 4:0, Heringen - Haselgrund/Breitenbach 1:1, Ausbach/Friedewald II - Haunetal II 3:0. Damit fügte Heringen dem Meister Haselgrund/B. die ersten Verlustpunkte zu.