SG Haunetal dreht irres Spiel und feiert ihren ersten Saisonsieg

+
Erzielte gestern Abend das Siegtor für sein Team: Lukas Hebeler (rechts) von der SG Mecklar/Meckbach/Reilos. Er traf zum 1:0-Erfolg gegen die FSG Hohenroda. 

Bad Hersfeld. Die FSG Bebra verlor erstmals in der Fußball-Kreisoberliga.

Spieltag Nummer fünf in der Fußball-Kreisoberliga Nord: Spitzenreiter Bebra verlor erstmals am Freitagabend, die SG Aulatal und die SG Dittlofrod/Körnbach gewannen und zogen gleich an der Spitze.

FSG Bebra - SG Heinebach/Osterbach 0:1 (0:1).Dem Aufsteiger glückte ein überraschender Sieg in der Biberkampfbahn. In der ersten Halbzeit verlief die Partie ausgeglichen. Nachher verteidigte Heinebach/Osterbach nur noch – und Gäste-Keeper Jan-Niklas Richter hielt den Sieg bei vier Großchancen Bebras fest. 

Tore: 0:1 Hendrik Kambach (33.),Gelb-Rot:Martin Silbermann (Bebra, 83.)

SG Aulatal - SG Niederaula/Kerspenhausen 2:1 (1:0).Während Aulatal versuchte, vieles spielerisch zu lösen, bot der Gast in einem typischen Derby einen beherzten Kampf. Er fightete um jeden Zentimeter. Aulatal aber schob sich auf Platz zwei vor. 

Tore: 1:0 Yannik Hahl (38.), 2:0 Steffen Schneider (58.), 2:1 Niklas Braun (65.)

SG Dittlofrod/Körnbach - Rasdorfer SC 2:0 (1:0). Der Gastgeber behauptete Platz drei. Er versäumte es, in der ersten Halbzeit ein zweites oder drittes Tor nachzulegen. Im zweiten Abschnitt erzeugte Aufsteiger Rasdorf Druck, vergab aber einige Chancen. So entschied Levin Baumgart mit seinem zweiten Foulelfmeter die Partie. 

Tore: 1:0, 2:0 Levin Baumgart (12., FE), (90., FE)

SG Mecklar/Meckbach/Reilos - FSG Hohenroda 1:0 (1:0).Dritter Saisonsieg und zweiter dreifacher Punktgewinn in Folge für den Gastgeber – die FSG verlor erstmals. Das Team aus Ludwigsau hatte gegen Ende zwei Konterchancen, als Arnold Reich jeweils frei aufs Tor zulief. Ganz stark: Schiri Andrej Gerlitz (Knüllwald). 

Das Tor: Lukas Hebeler (27.)

SG Sorga/Kathus - ESV Weiterode 0:3 (0:2).Zweiter Saisonsieg für den ESV, während Aufsteiger Sorga/Kathus auf eigenem Platz ohne Punktgewinn bleibt. 

Tore: 0:1 Toni Koster (24.), 0:2 Serkan Kaval (36.), 0:3 Toni Koster (48.)

SG Haunetal - SG Rotenburg/Lispenhausen 4:2 (1:1).Erster Saisonsieg für die SG Haunetal. Die legte einen fantastischen Schlussspurt hin: Sie drehte das Spiel und erzielte in den letzten 15 Minuten noch drei Tore. Zweimal saßen Sebastian Schmidts Freistöße, in der Nachspielzeit traf Marcel Schott im ersten Spiel nach seiner Verletzung. Der Gastgeber fand über Kampf ins Spiel und steckte nie auf.

  Tore: 1:0 Sebastian Cremer (37.), 1:1, 1:2 Steffen Kanngießer (45.+1/FE, 60.), 2:2, 3:2 Sebastian Schmidt (81., 89.), 4:2 Marcel Schott (90.+4), Rot: Niclas Schögin (R/L, 81.)

SV Steinbach II - SV Niederjossa 4:2 (2:1). Einkurioses Spiel: Nach 20 Minuten hätte der SVN klar vorn liegen müssen, dann nutze der SVS seine beiden ersten Chancen, ehe Gäste-Torjäger Pfeiffer per Elfer scheiterte – und im zweiten Abschnitt war der SVS am Drücker und hatte deutlich mehr Chancen. 

Tore:1:0 Nico Helmschrot (23.), 2:0 Jan Ullrich (26.), 2:1 Tobias Hartung (35.), 3:1 Nico Helmschrot (75.), 3:2 (76.), 4:2 Jan Ullrich (90.).Verschossene Foulelfmeter:Christian Pfeiffer (SVN, 12./SVS-Keeper Gimpel hält), Mirco Bott (SVS, 34.) (wk)

Kommentare