Fußball-Kreisoberliga: Niederjossa schießt sich warm

+
Fünffacher Torschütze: Christian Pfeiffer erledigte den ersten Teil des Jobs seiner Abschiedstournee bei Niederjossas 9:1-Sieg in Sorga. Am Mittwoch startet sein Team in die Relegation.

43 Tore fielen zum Saisonfinale der Fußball-Kreisoberliga Nord. Alle Entscheidungen standen zuvor bereits fest.

Bemerkenswert: der Sieg des Meisters Eiterfeld/Leimbach bei der starken SG Haunetal (4:2) – und der fast zweistellige Erfolg des Abstiegs-Relegationsteilnehmers Niederjossa in Sorga (9:1).

SG Haunetal - SG Eiterfeld/Leimbach 2:4 (1:3). Wegen Verletzungen – sowohl Jonas Seitz als auch Daniel Fohr mussten raus – war Haunetal gezwungen, früh seine Innenverteidigung umzustellen. Das half dem Gast offenbar, der nach 23 Minuten 3:1 und nach einer Stunde 4:1 führte. Haunetal aber gab nicht auf, war in der zweiten Halbzeit spielerisch überlegen und besaß die besseren Torchancen. Ein Unentschieden wäre durchaus möglich gewesen.

Tore:0:1 Thomas Aumann (10.), 0:2 Alexander Busold (17.), 1:2 Denis Masic (20.), 1:3 Yannik Hilpert (26.), 1:4 Kittichai Gutberlet (59.), 2:4 Denis Masic (73.)

SG Aulatal - SG Mecklar/Meckbach/Reilos 4:0 (4:0). Aulatal, das die Aufstiegs-Relegation zur Gruppenliga erreicht hat, machte schon bis zur Pause alles klar.Tore: 1:0 Heiko Richhardt (14.), 2:0 Philip Rehbaum (18.), 3:0 Paul Kozik (35.), 4:0 André Honstein (38.)

SG Sorga/Kathus - SV Niederjossa 1:9 (1:4).Man könnte meinen, Niederjossa habe sich für die am Mittwoch beginnende Abstiegs-Relegation warmgeschossen. Der Sieg beim Schlusslicht fiel fast zweistellig aus. Tore: 0:1, 0:2 Christian Pfeiffer (16., 36.), 1:2 Andy Kurz (37.), 1:3 Christian Pfeiffer (40.), 1:4 Julius Zeidler (43.), 1:5 Andreas Dickert (49.), 1:6 Christian Pfeiffer (52.), 1:7 Julian Hohmeier (72.), 1:8 Andreas Dickert (75.), 1:9 Christian Pfeiffer (82.)

SV Steinbach II - SG Niederaula/Kerspenhausen 1:3 (0:0).Das Gästeteam bescherte seinem Trainer Volker Zettl zum Abschied einen Sieg. Torjäger Mustafi traf doppelt.

Tore:0:1, 0:2 Bekim Mustafi (35., 64.), 0:3 Mehmet Yigit (70.), 1:3 Mirco Bott (85.)

FSG Bebra - ESV Weiterode 0:0. Keine Tore im Bebraner Stadtderby. Die FSG beendet die Saison als 7., der ESV als 3.

SG Dittlofrod/Körnbach - SG Heinebach/Osterbach 5:2 (1:1). Dittlofrod/Körnbach hatte den längeren Atem und erzielte in den letzten fünf Minuten – bis dahin stand es 2:2 – noch drei Tore. Levin Baumgart, der zum Hessenliga-Absteiger Hünfeld wechselt, traf zum Abschluss doppelt.Tore: 0:1 Laszlo Kolompar (20.), 1:1 Marc-André Lange (36.), 2:1 Levin Baumgart (55.), 2:2 Laszlo Kolompar (68.), 3:2 Levin Baumgart (86.), 4:2 Dennis Reichmann (88.), 5:2 Hadeer Fattah Fattah (89.)

FSG Hohenroda - SG Rotenburg/Lispenhausen 3:1 (1:0).Wegen der Steigerung im zweiten Abschnitt geht der Sieg der FSG Hohenroda, die die Runde als Sechster beendet, absolut in Ordnung. Rotenburg/Lispenhausen, das in die A-Liga runter muss, hielt in der ersten Hälfte noch gut dagegen.

Tore: 1:0 Pjeter Nushi (20.), 2:0 Johannes Münkel (46.), 3:0 Kilian Krüger (57.), 3:1 Alexander Wahl (60.), Gelb-Rot:Alex Lepke (FSG, 64.)

ESV Hönebach - Rasdorfer SC 5:3 (2:1). Acht Tore fielen auf dem Sportplatz an der Autobahn. Hönebach erwischte einen guten Start – und lag zudem nach einer Stunde mit 4:1 in Führung. Doch Rasdorf hielt auch in 45-minütiger Unterzahl dagegen und erwies sich als nahezu gleichwertig. Hönebach schließt die Serie als Vierter ab, Aufsteiger Rasdorf als Achter.

Tore:1:0 Marius Zilch (1.), 2:0 Tim Schwarz (6.), 2:1 Marian Streber (9.), 3:1 Marius Zilch (51.), 4:1 Stefan Brandenstein (61.), 4:2 Claudius Wald (70.), 4:3 Christoph Orthey (76., FE), 5:3 Tim Kleinschmidt (77.)

Rot: Marc-Kevin Döbler (Rasdorf, 43.)

Kommentare