Fußball: HFV schlägt Saisonabbruch vor

+
Grund zum Jubel: Torjäger Baran Demir und die SG Ausbach/Friedewald steigen aller Voraussicht nach in die Kreisoberliga auf. 

Diese Nachricht kommt wenig überraschend: Der Hessische Fußball-Verband hat in einer Sitzung eine Empfehlung ausgearbeitet, die Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Der Verbandsvorstand empfiehlt einstimmig ein vorzeitiges Saisonende mit Quotienten-Regelung, um die Meister zu ermitteln. Absteiger soll es keine geben.

Die endgültige Entscheidung für eine dieser drei Varianten fällt bei einem außerordentlichen Verbandstag, der voraussichtlich am 13. oder 20. Juni stattfinden soll.

Weitere wählbare Möglichkeiten neben der Quotientenregelung sind die Fortführung der Saison über den 30. Juni hinaus und das vorzeitige Saisonende mit Quotienten-Regelung unter Ermittlung der Auf- und Absteiger gemäß des bestehenden Spielgeschehens.

Zuvor hatten die Kreisfußballwarte Stimmungsbilder aus ihren Kreisen an die zuständigen Regionalbeauftragten weitergegeben. Die Ergebnisse wurden vom Verbandsspielausschuss zu dieser Empfehlung für den Verbandsvorstand verarbeitet, der diese in seiner Sitzung befürwortete.

Sollte es beim außerordentlichen Verbandstag im Juni dazu kommen, dass die Empfehlung mit der Quotientenregel und ohne Absteiger beschlossen wird, würden folgende Teams aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg im Seniorenbereich der Herren als Meister und Aufsteiger feststehen:

Kreisoberliga Nord: ESV Hönebach

Kreisliga A1: SG Neuenstein

Kreisliga A2: SG Ausbach/Friedewald

Kreisliga B1: SG Wildeck II

Kreisliga B2: TSV Baumbach

Kreisliga C: SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz II, TSV Blankenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare