Fußball: Heiderich hört sofort in Hohenroda auf

+
Thorsten Heiderich verlässt die FSG Hohenroda auf eigenen Wunsch.

Thorsten Heiderich ist  auf eigenen Wunsch nicht mehr Trainer des Fußball-Kreisoberligisten FSG Hohenroda. Das haben die Verantwortlichen der FSG unserer Redaktion mitgeteilt.

Heiderich habe nach Beendigung der Saison in Hohenroda ohnehin aus privaten und gesundheitlichen Gründen aufhören wollen. Aufgrund der unsicheren Situation in der Corona-Krise habe er diese Entscheidung jetzt vorgezogen. Heiderich gehört nach Angaben der FSG zu den Risikopatienten. 

Die Fußballabteilung bedanke sich für den Einsatz des Trainers und die erfolgreiche Zusammenarbeit, heißt es in der Pressemitteilung. hex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare