Saisonbeginn voraussichtlich am 15. August

Fußball-Gruppenliga Fulda steht vor regionaler Teilung

Nils Fischer spielt mit der SG Aulatal in der Fußball-Gruppenliga Fulda.
+
Nils Fischer spielt mit der SG Aulatal in der Fußball-Gruppenliga Fulda.

Die Fußball-Gruppenliga Fulda soll geteilt werden: Für die kommende Saison haben sich die Verantwortlichen das alternative Spielmodell überlegt, um die Anzahl der Spiele zu reduzieren und bei Corona-Ausfällen reagieren zu können.

Hersfeld-Rotenburg - Norden und Süden werden getrennt, im Frühjahr sollen dann Playoffs gespielt werden. Die Verbandsliga Nord hingegen spielt eine normale Runde. Klassenleiter Erhard Zink (Herbstein) bestätigt die Gedankengänge. „Es muss nur noch abgestimmt werden“. Das übernimmt der Verbandsspielausschuss, die Vereine der Gruppenliga können sich aber bereits auf die Teilung einstellen.

„Das macht auch Sinn“, meint Zink, „es ist ja auch ein bisschen zum Schutz der Vereine, nicht 38 Spiele zu spielen“. So gibt es nun eine Neuner- und eine Zehner-Gruppe, die jeweils Hin- und Rückspiel bestreiten. Das macht 16 beziehungsweise 18 Partien für die Teams.

Anstatt einer Rückrunde spielen im Anschluss die besten Teams um den Titel und den Aufstieg. In der zweiten Tabellenhälfte muss abgewartet werden, wie viele Absteiger es gibt. Oben könne es dann eine Doppelrunde mit vier Teams geben, unten vielleicht nur eine Einfachrunde. Getrennt wird regional: Hönebach wird also nicht nach Schlüchtern fahren müssen. Bei Bronnzell etwa vermutet Zink die Grenze – die Fuldaer Teams sollen nach Möglichkeit noch zusammenbleiben.

Die Verbandsliga Nord besteht nach dem Rückzug von Körle aus 17 Teams, darunter mit Bad Soden, Barockstadt II, Johannesberg, Eichenzell, Thalau und Ehrenberg sechs osthessische, und spielt hingegen eine normale Saison. Das sind 32 Spiele pro Team. Was aber auf die Vereine zukommt sind vier Wochenspieltage, „sonst kommen wir nicht hin“, betont Zink, der gern am Wochenende des 7. August starten würde, falls die Vereine zustimmen. In allen anderen hessischen Ligen soll der Anpfiff am 15. August erfolgen.  rg/red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare