Fußball am Freitag: Schneider schockt Schenklengsfeld

Blitztor Jubel nach dem frühen Führungstor von Dennis Schneider (Dritter von links), dem die Teamkollegen auf dem Foto freudig gratulieren. Foto: Eyert

Fußball-Kreisliga A2: Philippsthal siegt im Derby 5:1 und kann Sonntag in Burghaun den Titel perfekt machen - Niederaula bezwingt Ausbach

Bad Hersfeld -Der Titel ist zum Greifen nahe: Der VfL Philippsthal hat durch einen klaren 5:1-Erfolg im Derby gegen die SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wipp einen weiteren, entscheidenden Schritt getan und kann nun am Sonntag mit einem Sieg in Burghaun schon früh die Meisterschaft perfekt machen.

Kreisliga A2: VfL Philippsthal - SG Schenklengsfeld/R/W 5:1 (4:0). Der Titelaspirant ging mit einem Blitztor in Front. Dennis Schneider traf bereits nach acht Sekunden (!) zum 1:0 als er vom Anstoßkreis hoch angespielt wurde. Bester Torschütze bei den Gastgebern war Tim Ruch, der dreimal traf. Er schoss das 2:0 (14.), das 4:0 (34.) und das 5:1 (58.). Stadionsprecher Christian Priess lobte nicht nur das Team des Spitzenreiters, sondern auch das des Gastes: „Schenklengsfeld gab nie auf, obwoh sie mit vier Toren hinten lagen.“

Tore:1:0 Schneider (1.), 2:0, 4:0, 5:1 Tim Ruch (14./34./58.) 4:1 Felix Nothbaum (51.)

Der VfL Philippsthal setzt am Sonntag zum Auswärtsspiel in Burghaun einen Fanbus ein. Interessenten könnten zum  Unkostenbeitrag von zehn Euro mitfahren. Abfahrt ist um 12.30 Uhr vor dem Feuerwehrgerätehaus.

SG Niederaula/Kerspenhausen II - SG Ausbach/Friedewald 3:1 (2:1). Die Gastgeber traten mit mehreren Akteuren aus der ersten Mannschaft wie Mustafi, Orth, Freisinger und Kohlstädt an. Bekim Mustafi schoss die Gastgeber nicht nur per Fernschuss in Führung (10.), sondern auch das entscheidende 3:1 (51.) per Foulelfmeter, der auch an ihm verschuldet worden war. Zuvor unterlief Gästespieler Robin Schellhas ein Eigentor.

Tore:1:0 Mustafi (10.), 1:1 Musicci (31.) mit feiner Einzeleistung, 2:1 Schellhas (41./ET), 3:1 Mustafi (51./FE).

SV Wölf - TSV Herfa 3:2 (1:0). Wölf war in einer ausgegelichenen Partie das spielerisch bessere Team. Nach der Pause ging ein Ruck durch die Reihen des Gastes als Christian Kraus das 3:1 schoss. Der Anschlusstreffer von Sören Ries (85.) kam zu spät.

Tore: 1:0 Bastian Wiegand, 2:0 Christopher Bock (63.), 3:0 Vedat Sadicki (65.), 3:1 Kraus (75.), 3:2 Sören Ries (85.)

Kopfballstark: Der Unterhauner befördert das Led er aus der Gefahrenzone. Foto: Wenzel

SV Unterhaun - SV Roßbach 2:1 (0:1) Timo Lorenz war auf Seiten der Gastgeber der Spieler des Tages. Unterhauns Spielführer patzte zunächst mit einem Eigentor (30.). Den Ausgleich schoss Marvin Creutzburg in der 56. Minute. Unterhaun rackerte bis zum Schluss und wurde durch den Siegtreffer von Lorenz belohnt, der damit Wiedergutmachung betrieb.

Tore:1:0 Lorenz (30.), 1:1 Creutzburg (56.), 2:1 Lorenz (90.)

SV Burghaun/Gruben - TSV Ufhausen 0:0Torlos verlief dieses Derby vor rund 50 Zuschauern. Die Gastgeber bestreiten am Sonntag ein weiteres Heimspiel gegen den Titelaspiranten Philippsthal.

Kreisliga B2: VfL Heimboldshausen – SG Ausbach/Friedewald II 8:0 (6:0) Tore:1:0 Christoph Schott (2.), 2:0 Dominik Arnold (7.), 3:0 Dominik Arnold (31., Foulelfmeter), 4:0 Dominik Arnold (33.), 5:0 Dominik Arnold (36.), 6:0 Christoph Schott (41.), 7:0 Dominik Arnold (55.), 8:0 Christoph Schott (61., Foulelfmeter) Z: 80.

Verpasst: Haunetal (in roten Trikots) bezwingt Wöfershausen mit 6:3. Foto: Wenzel

FSV Hohe Luft Hersfeld II – Hattenbacher SV 5:4 (3:0)

Tore: 1:0 Tim Hartwig (10.) 2:0 Tim Hartwig (25.), 3:0 Tim Hartwig (40.), 3:1 Dragi Muratovic (50.), 4:1 Tim Hartwig (60.), 5:1 Fatmir Bitqi (65.), 5:2 Nico Heinemann (75.), 5:3 Nico Heinemann (80.), 5:4 Nico Heinemann (90.)

Gelb-Rote Karte: Andrej Gideon (Hersfeld, 89.)

SG Haunetal II – TSV Wölfershausen 6:3 (4:1) Tore:1:0 Marcel Schott (12.), 2:0 Miguel Garcia Fuentes (19.), 3:0 Marcel Schott (20.), 4:0 Sebastian Krämer (33.), 4:1 Tom Röder (40.), 4:2 Tom Röder (55.), 5:2 Marcel Schott (68.), 6:2 Julian Hofmann (72.), 6:3 Julian Hacke (80.)

Haselgrund/Breitenbach – Baumbach 2:0 (2:0) Tore: 1:0 Alexandru Pescaru (6.), 2:0 Alexandru Pescaru (15.)

Kommentare