Tischtennis-Saisonbeginn

Für die ersten Tischtennis-Teams wird es ernst

Tobias Mangold vom TTC Lüdersdorf.
+
Tobias Mangold vom TTC Lüdersdorf hat den Ball im Blick.

Die Tischtennis-Saison 2020/2021 startet an diesem Freitag. Auch für einige wenige Teams aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg beginnt die neue Runde unter Corona-Bedingungen.

Hersfeld-Rotenburg - Sein Debüt in der Hessenliga gibt der TTC Lüdersdorf am Samstag ab 15 Uhr zuhause gegen den TSV Breitenbach. Eine Woche später geht’s nach Gießen. Ebenfalls ein Heimspiel hat der TTC Lax in der Verbandsliga. Die Hersfelder treffen um 19.30 Uhr auf Ermschwerd. Die anderen höherklassigen Mannschaften beginnen erst am 5. September oder noch eine Woche später.

Die Bezirksklasse startet aber mit einem kompletten Spieltag: Wie schlägt sich der SV Asbach , der mit drei Neuzugängen als Topfavorit gehandelt wird. Zum Auftakt müssen die Asbacher nach Friedewald. Wenn der TTC Dreienberg – anders als in der vergangenen Saison – seine besten Leute an die Tische bringt, dürfte es eine knappe, spannende Angelegenheit werden. Da drei Spieler der Asbacher Ersten in die Reserve wechselten, ist Asbach II sicherlich auch wesentlich stärker als zuletzt. Erster Gegner ist der TTC Röhrigshof.

Spannend wird es schon am Freitagabend. Dann trifft Lax III, eigentlich Aufsteiger in die Bezirksliga, auf Absteiger Nentershausen. Einen Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht. Auch die Aufsteiger Lüdersdorf III und TTC Mansbach starten in die Saison. Lüdersdorf trifft auf den TSV Sorga, der sich auch verstärkt hat, und die Mansbacher fahren zum TV Heringen. Die meisten Kreisligen beginnen die Saison erst am 11./12. September.  nmö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare