Fußball-Kreisoberliga

FSV Hohe Luft: Trainer Stückrath gefeuert

+
UweStückrath

Bad Hersfeld. Fußball-Kreisoberligist FSV Hohe Luft, Tabellen-Schlusslicht der Klasse, und Trainer Uwe Stückrath (56) haben ihre Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Es war eine Entlassung per Telefon.

Er habe bereits am Montagabend einen Anruf des Sportlichen Leiters Michael Helke erhalten, sagt Stückrath. „Ich bin ohne Angabe von Gründen entlassen worden.“ Stückrath meint, er habe sich nichts vorzuwerfen. Ein Spiel bestritt der FSV Hohe Luft bislang in diesem Jahr – das ging am vergangenen Sonntag nach ordentlicher Leistung mit 1:3 in Wildeck verloren. Individuelle Fehler führten wie so oft zu Hohe Lufts Niederlage. „Warum durfte ich erst die Vorbereitung machen und wurde dann rausgeschmissen“, fragt sich Stückrath. 

In einer Pressemitteilung nimmt der FSV in Person von Michael Helke Stellung zur Entlassung. „Wir hatten nicht mehr die hundertprozentige Überzeugung mit Uwe Stückrath den Negativtrend zu stoppen. Unsere Wertschätzung des Menschen und des Trainers Stückraths ist groß, manchmal gibt es aber Konstellationen, die unterm Strich nicht passen. Wir bedanken uns bei Uwe Stückrath für sein großes Engagement und sein Herzblut“, heißt es darin. Bis auf Weiteres übernehmen zunächst der bisherige Co-Trainer Sascha Baumert und der stellvertretende Sportliche Leiter, Timo Reidt, das Team. 

Kommentare