Festspielstadt-Trainer Prokopenko: "Vorbereitung war sehr intensiv"

+
RomanProkopenko, Trainer der SG Festspielstadt/SpVgg

Bad Hersfeld. Für Aufsteiger SG Festspielstadt/SpVgg Bad Hersfeld beginnt die Saison in der Fußball-Gruppenliga erst am Samstag, 3. August (17.30 Uhr), mit dem Heimspiel gegen den TSV Künzell. Wir haben mit Spielertrainer Roman Prokopenko gesprochen.

Roman, wie zufrieden sind Sie mit dem Stand der Vorbereitung?

Roman Prokopenko: Wir haben zwar immer wieder Urlauber gehabt, aber im Großen und Ganzen ist der Stand okay. Wir waren fleißiger als in den vergangenen Jahren. Schade ist, dass uns mit den Testspielen gegen Steinbach und Vellmar II zwei Gradmesser weggebrochen sind.

Wie sehr hat die brütende Hitze die Trainingsarbeit beeinträchtigt?

Prokopenko: Das ist gar nicht mal so schlimm gewesen. Wir haben auch bei dieser Hitze intensiv gearbeitet. Die Jungs ziehen wirklich gut mit.

Welche Neuzugänge haben den besten Eindruck hinterlassen?

Prokopenko: Erst einmal muss ich sagen, dass die Integration der neuen Spieler problemlos funktioniert hat. Ich hebe ja ungern Einzelne heraus, aber Lars Schlensog hat bislang einen super Eindruck hinterlassen. Und Jakov Pavic bringt viel Erfahrung und Qualität ein. Er wird eine wichtige Rolle spielen.

Sehen Sie den Kader gut aufgestellt? Viele Trainer sprechen von der stärksten Gruppenliga der vergangenen Jahre.

Prokopenko: Man sollte das relativ betrachten. Wir haben zwar keine überragenden Einzelspieler, aber in der Breite sind wir gut aufgestellt und haben Potenzial. In der Breite ist die Liga sehr stark – das sehe ich auch so. (häx)

Kommentare