Nordhessencup

Fast 300 Läufer starteten in Breitenbach

+
Mit Feuereifer dabei: Die Bambini nahmen die 500 Meter lange Strecke in Angriff. Dabei wurden sie vom Beifall der Erwachsenen begleitet, die sich auf ihre eigenen Läufe vorbereiteten oder jede Menge Fotos schossen.

Beim 37. Breitenbacher Sommervolkslauf, dem 16. Wertungslauf des Nordhessencups, zeigte sich das Wetter von seiner läuferfreundlichen Seite.

Bei idealen Temperaturen und Sonnenschein gingen 291 Teilnehmer an den Start. Dies bedeutete gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um mehr als 70 Teilnehmer, eine Teilnehmerzahl, mit der die Verantwortlichen des TV 03 Breitenbach sehr zufrieden waren.

Wie im Vorjahr dominierte Lorenz Funck (MT Melsungen) über fünf Kilometer. Nach einer Tempoverschärfung auf dem Rückweg konnte er sich von Hannes Dieterich (LG Fuldatal) lösen und überquerte nach 18:52 Minuten als Erster die Ziellinie. Auf Platz drei reihte sich nach 19:27 Minuten Sebastian Diederich (Team Sonnenei) ein. Mathis Kirchhoff (LC Marathon Rotenburg) wurde mit 19:44 Minuten Fünfter.

Bei den Teilnehmerinnen gingen die ersten fünf Plätze an Jugendliche. Einen souveränen Sieg landete Jolina Vaupel (TSV 1889 Geismar), die nach 21:26 Minuten die Ziellinie überlief. Über Platz zweio in 22:42 Minuten konnte sich Alina Rubener (LG Alheimer) freuen. Luise Altmann vom Laufteam Rotenburg wurde in einer Zeit von 23:37 Minuten Fünfte.

Den Gesamtsieg über 9,8 Kilometer sicherte sich Philipp Stuckhardt (Laufteam Kassel). Mit 33:17 Minuten verpasste er den Streckenrekord aus dem Jahr 2000 nur um fünf Sekunden. Einen ganz starken Lauf zeigte Rolf Buchenau (TV 03 Breitenbach), der erst seit kurzer Zeit als Läufer unterwegs ist, nachdem er zuvor sehr viel Rennrad gefahren war. Nur 41:58 Minuten benötigte er für die anspruchsvolle Strecke, was ihn auf Platz fünf führte.

Bei den Frauen erlief sich Norma Santos (LT Hofgeismar) bei ihrem ersten Start überraschend den Gesamtsieg. Obwohl sie hügelige Strecken nicht sonderlich mag, kam sie mit dem langen Anstieg und der anschließenden Gefällpassage sehr gut zurecht, sodass sie bereits nach 45:26 Minuten die Ziellinie überquerte.

Auf der Langstrecke über 18,8 Kilometer entwickelte sich ein spannendes Duell zweier heimischer Starter. Im Ziel hatte Daniel Höner (Team Sonnenei) das bessere Ende für sich: Nach 1:16:32 Stunden konnte er sich erstmals den Gesamtsieg in Breitenbach sichern. Nur neun Sekunden später folgte Timo Eschtruth (TV 03 Breitenbach) auf Platz zwei. Bis zum Drittplatzierten dauerte es dann mehr als drei Minuten.

Bei den Frauen erlief sich Nina Schad aus Kassel nach 1:33:46 Stunden ebenfalls ihren ersten Gesamtsieg in Breitenbach.

Beim Bambinilauf und bei den beiden Schülerläufen wurden die 18 jungen Aktiven von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht.

Bei den Mädchen siegte Paulila Frenzel (SC Meißner Eschwege) in 1:59 Minuten. Platz zwei belegte Lenja Lenz (LG Gensungen) in 2:11 Minuten, gefolgt von Johanna Hefter (Reitverein Rotenburg), die 2:17 Minuten unterwegs war.

Lias Weichgrebe (LC Marathon Rotenburg) setzte sich bei den Jungen in 2:07 Minuten durch. Auf Platz zwei lief nach 2:13 Minuten sein Vereinskamerad Robin Schalles ein, dichtgefolgt von seinem Freund Bendix Schwarz (TG Rotenburg), der nur eine Sekunde länger unterwegs war.

Über einen Kilometer bei den Mädchen konnte Marlene Altmann (Laufteam Rotenburg) mit 3:46 Minuten ihren Vorjahressieg wiederholen. Die aus Worbis angereiste Clara Beck (SV Einheit Worbis) überquerte nach 3:57 Minuten als Zweite die Ziellinie. Platz drei belegte Marika Hack (TSV Niederelsungen) nach 4:00 Minuten, nur wenige Sekundenbruchteile später folgte Ariane Volbert (LC Marathon Rotenburg) auf Platz vier.

Bei den Jungen konnte sich Collin Schmidt (TSV Breuna) nach 3:24 Minuten durchsetzen. Auf Rang drei folgte Tobias Brand (LC Marathon Rotenburg), der für die Strecke 3:49 Minuten benötigte.

Besonders stark war der LC Marathon Rotenburg mit 40 Startern vertreten.

Nach der Premiere der neuen Zeitmessung im vergangenen Jahr gab es unmittelbar nach dem Zieleinlauf Ergebnislisten und Urkunden. red

Quelle: HNA

Kommentare