Ergebnis einer lebenslangen Leidenschaft

Daniel Müksch hat mit „Die Starmacher“ sein erstes Buch veröffentlicht

Hat als Promi-Reporter schon einige Sportstars getroffen: Daniel Müksch aus Eitra, hier mit Andrea Petkovic. Jetzt hat der inzwischen in München lebende 39-Jährige sein erstes Buch veröffentlicht. In „Die Starmacher“ geht es um Ärzte, Manager und Mentaltrainer, die im oftmals im Hintergrund eine wichtige Rolle spielen.
+
Hat als Promi-Reporter schon einige Sportstars getroffen: Daniel Müksch aus Eitra, hier mit Andrea Petkovic. Jetzt hat der inzwischen in München lebende 39-Jährige sein erstes Buch veröffentlicht. In „Die Starmacher“ geht es um Ärzte, Manager und Mentaltrainer, die im oftmals im Hintergrund eine wichtige Rolle spielen.

Daniel Müksch aus Eitra hat für die Boulevard-Magazine Bunte und Playboy geschrieben, und war dabei vor allem Sport-Stars auf den Fersen. Jetzt hat er sein erstes Buch veröffentlicht.

Eitra/München - „Die Starmacher“ lautet der Titel des im Verlag Riva erschienenen Werks und der Zusatz: „Wie Ärzte, Manager und Mentaltrainer unsere Sportstars erschaffen.“

Starmacher meiden das Rampenlicht, heißt es in der Beschreibung des Inhalts, doch im Hintergrund formen sie aus talentierten Athleten gefeierte Superstars. Begnadete Chirurgen, clevere Berater, extravagante Fitnessgurus und mysteriöse Wunderheiler – sie alle haben großen Anteil am Erfolg unserer Sporthelden. Nun gewähren sie exklusive Einblicke in ihre Arbeit mit den Gladiatoren der Neuzeit. Egal ob Fußballstar Leroy Sané, Tennisass Roger Federer oder Skilegende Marcel Hirscher – ihre einzigartigen Karrieren wären nicht möglich ohne Starmacher. Wer stählt die Körper der Spitzensportler, wer plant ihre Erfolge? Der Autor verspricht den Lesern einen Blick hinter die Kulissen einer weitgehend geschlossenen Gesellschaft.

Seit Juni 2019 arbeitet Müksch beim Münchner Merkur und der tz, wo er in erster Linie als FC-Bayern-München-Reporter im Einsatz ist, aber auch über Tennis, Handball und Basketball schreibt. Das Buch sei das Ergebnis seiner lebenslangen Sportleidenschaft. Ein gutes Jahr habe er daran geschrieben, verrät der 39-Jährige. „Es musste ja alles neben dem Job passieren.“ Teile verfasste er bei den Eltern in Eitra, anderes bei seinem Schwiegervater auf Usedom und den Rest am heimischen Schreibtisch in München. „Sei es während der eigenen aktiven Sport-Karriere, während des Sportstudiums in Göttingen oder als Sport-Journalist: Immer hat mich der Weg des Talents zum Profi und zum Sportstar interessiert“, erklärt der 39-Jährige die Entstehungsgeschichte. „Ich habe immer wieder die größten Sportstars der Welt getroffen und festgestellt, dass sie sich alle ein Umfeld schaffen, in dem Personen ihres absoluten Vertrauens wirken.“ Und dieser Kreis sei in den letzten Jahren immer größer geworden.

Müksch wollte wissen: Wie ticken die Starmacher im Hintergrund? Wie ist ihr eigener Lebenslauf? Wie sieht ihr Arbeitsalltag aus und worauf beruht ihr Erfolg? „Hinter jedem echten Star steht ein echter Starmacher“, so der Autor. Eine Erkenntnis, die auch die Leser nach der Lektüre mitnehmen sollen.

Seit 10. November ist „Die Starmacher“ im Handel und als E-Book erhältlich. 17,99 Euro kostet das Taschenbuch. Gerne hätte der Eitraer das Buch auch in seiner Heimat persönlich vorgestellt, zumal mit Christian Frank sogar ein Protagonist aus Rotenburg kommt. Eine eigentlich geplante Lesung im Landkreis Hersfeld-Rotenburg musste aufgrund der Corona-Pandemie jedoch vorerst abgesagt werden. » 

Von Nadine Maaz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare