Erster gemeinsamer Laufkurs von SC Neuenstein und SPuG 09 Bad Hersfeld ab April

Fit in einem halben Jahr - Lollslauf ist das Ziel

+
Laufen ist keine Frage des Alters: Das zeigt auch unser Foto vom Lollslauf. Wer als Einsteiger in diesem Jahr dabei sein will, kann ab April an einem Laufkurs von SC Neuenstein und SPuG 09 Bad Hersfeld teilnehmen.

Bad Hersfeld. Mitte Februar. Es ist bitterkalt. Oft feucht. Und auch noch viel zu früh dunkel. Die ersten guten Vorsätze sind schon wieder vergessen. Mehr Sport – öfter mal joggen zum Beispiel. Geht Ihnen genauso? Dann sollten sie diesen Artikel erst recht lesen.

Der Ski-Club Neuenstein und SPuG 09 Bad Hersfeld bieten ab Mitte April einen Laufkurs an, der innerhalb eines halben Jahres zielgerichtet auf den 19. Bad Hersfelder Lollslauf vorbereiten soll. Das Besondere daran: Er richtet sich in erster Linie an Anfänger. „Wir wollen den Menschen Spaß am Laufen vermitteln. Wir wollen sie in Bewegung bringen“, sagen die Initiatoren Thomas Klessa (SPuG 09) und Olaf Podszuweit, der Orga-Chef des Lollslaufs vom SC Neuenstein.

Beide sind davon überzeugt, Lauf-Neulinge innerhalb eines Jahres zwar nicht von null auf hundert, aber immerhin auf zehn Kilometer zu bringen. „Wer regelmäßig an unserem Kurs teilnimmt, der schafft das – jede Wette“, sagt Thomas Klessa, der seit etwa 15 Jahren Laufkurse anbietet.

In einem Vorgespräch, das im März in der letzten Woche vor den Osterferien stattfinden soll (Datum, Ort und Uhrzeit geben wir rechtzeitig bekannt) wolle man möglichen Teilnehmern die Angst vorm Laufen nehmen – und sie motivieren, Schritt für Schritt mit dem Ausdauersport zu beginnen. „Der Gesundheitsaspekt steht an erster Stelle“, sagt Olaf Podszuweit, der selbst 2000 mit dem Laufen begonnen hat. „Laufen fördert nicht nur die körperliche Frische. Wer körperlich fit ist, der ist auch fit im Beruf“, ist Podszuweit überzeugt.

Mit ihrem Kurs wollen die beiden passionierten Ausdauersportler und lizenzierten Übungsleiter Menschen jeden Alters ansprechen. Wer gesund ist und sich das Laufen zutraut, ist willkommen. Mit einer Einschränkung: „Ich halte nichts davon, dass Kinder in allzu jungem Alter mit dem Ausdauersport beginnen“, sagt Klessa, der dem Lehrteam des Hessischen Leichtathletik-Verbandes angehört. Der 61-Jährige hat sich selbst 1999 dem Laufen verschrieben – und war seit der Premiere bei jedem Lollslauf am Start.

Am 17. April soll die erste Trainingseinheit im Kurpark stattfinden. „Wir laufen dann zehnmal eine Minute mit jeweils einer Minute Gehpause“, verrät Klessa. Dienstags und donnerstags wird im Kurs gemeinsam gelaufen, für das Wochenende gibt es eine selbständige Hausaufgabe.

„Ein guter Laufschuh muss nicht zwingend 100 Euro kosten.“

Das große Ziel ist dann die Teilnahme am Lollslauf am 14. Oktober 2018 – natürlich freiwillig. „Ich gehe aber mal davon aus, dass sich die meisten Teilnehmer das nicht entgehen lassen“, sagt Klessa optimistisch.

Kommentare