Radsportler küren den Bergkönig

Deutscher Vizemeister 2006 im Bergzeitfahren: Timo Honstein aus Niederaula.
+
Deutscher Vizemeister 2006 im Bergzeitfahren: Timo Honstein aus Niederaula.

Gersdorf – Der RSV Bad Hersfeld veranstaltet am Samstag, 14. August, den „Bergkönig – das fünfte Bergzeitfahren am Eisenberg“. Das Rennen gilt auch als offizielle Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren.

Das Anmeldeportal unter der Internetadresse www.rad-net.de ist mittlerweile geöffnet. Unter dem Reiter „Straße“/„Ausschreibungen“, kann man dann nach Datum und Bundesland filtern und sich beim Bergkönig anmelden.

„Aufgrund der noch andauernden Coronalage ist die Anmeldung nur über das Internet möglich. Dies dürfte auch der Grund sein, dass die Anmeldezahlen noch nicht die gewünschte Höhe erreicht haben“, schreibt Marco Bornkessel von Veranstalter RSV Bad Hersfeld in einer Pressemitteilung.

Das Rennen richte sich an alle Radfahrer und Radfahrerinnen. Ausdrücklich auch an Radsportler, die keinem Verein angehören oder den Radsport nicht ambitioniert betreiben. Bei den Jedermännern soll es ausdrücklich nicht in erster Linie um Zeiten oder Platzierung gehen. Der Spaßfaktor soll hier ganz klar im Vordergrund stehen. Jeder, der sich fit fühle, könne es schaffen, einmal vom Fuße des Eisenbergs in Gersdorf bis zum Gipfel zu fahren. „Wir würden uns über möglichst viele Teilnehmer aus der Region freuen“, heißt es in der Pressemitteilung des RSV Bad Hersfeld weiter.

Die ambitionierten Fahrer, die in verschiedenen Leistungsklassen starten werden, werden auf einer Strecke fahren, die 2006 das Trainingsgebiet des späteren Deutschen Vize-Meisters im Bergzeitfahren war: Timo Honstein vom damaligen Team Sparkasse bereitete sich am Eisenberg gezielt auf die Deutsche Meisterschaft in Traunstein vor. Dabei legte er am Schluss 2900 Höhenmeter prStart: Abzweig B454 / K 34 (Gersdorf)

Fakten

Ziel: Berggasthof Eisenberg

Streckenlänge: 5,1 km, für die Schüler bis U15 2,4 km

Homepage: www.rsv-bad-hersfeld.de

Bestzeiten: Männer: Tobias Eise, Team Triebwerk-Energie-Cycling. 12,43 min. (18. August 2019)

Frauen: Anja Schneidenbach, 18,16 min. (18. August 2019)

Strava-Segment: RSV Bad Hersfeld-Bergkönig-Eisenberg-offiziell
o Trainingseinheit zurück und fuhr neunmal von Gersdorf hoch auf den Eisenberg.

 red/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare