Cotan wird Trainer, Steffen Aumann wird Co

+
Alin Cotna, hier links am Ball, wird Trainer bei der SG Eiterfeld.

Eiterfeld. Die Fußballspielgemeinschaft SG Eiterfeld/Leimbach hat die Weichen für die kommende Saison gestellt. Alin Cotan, derzeit noch Spieler des Verbandsligisten Johannesberg, wird die SG, derzeit noch in der Gruppenliga, ab dem Sommer übernehmen. Er wird assistiert von Steffen Aumann.

Steffen Aumann

Dies gaben die Vorstände der beider Vereine in einer Pressemitteilung bekannt. „Alin war schon länger Wunschspieler bei uns und dieses Jahr hat es endlich funktioniert. Damit können wir natürlich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Er bringt in der Offensive alles mit, was uns in den letzten Spielen vielleicht gefehlt hat. Durch seine Erfahrung kann er vor allem jungen Spielern viel beibringen“, schreibt die SG darin.

Steffen Aumann wird ihm als Co-Trainer assistieren. Die SG ist sich sicher, dass er Cotan den Einstieg beim VFL erleichtern wird, da er die Strukturen im Verein bestens kennt. Zusätzlich bildet er das Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft. Er will dadurch selbst Erfahrungen im Trainergeschäft sammeln. Komplettieren wird das Trainerteam von Christian Weber. Nach seinen interimsmäßigen Einsätzen als Cheftrainer zum Abschluss der Hinrunde, wird er wieder seinen Posten als Torwarttrainer einnehmen. „Wir sind froh Christian weiterhin bei uns zu haben, weil er hervorragende Arbeit leistet“, schreibt die SG weiter.

Die Entscheidungen zur kommenden Serie werden vom aktuellen Coach Klaus Wächter voll mitgetragen. „Für Wächters Einsatz wollen wir noch einmal Danke sagen. Er versucht die Mannschaft für Cotan intakt und fit zu halten“, schreibt die SG. (wz)

Kommentare