Luftgewehr

Bundesliga-Finale der Schützen 2020 wieder in Rotenburg

+
Das Bundesligafinale der Sportschützen wird wieder in der Göbel Hotels Arena ausgetragen - hier das Luftgewehrfinale 2016 mit Pamela Bindel (Zweite von rechts) aus Obergeis im Team der SB Freiheit aus Osterode am Harz. 

Paderborn – Die Bundesliga der Sportschützen kehrt nach Rotenburg zurück.

Nach drei Jahren in Paderborn wird die Göbel Hotels Arena in der Fuldastadt 2020 wieder der Austragungsort der Finalwettkämpfe um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft sein.

Das beschloss die Ligaleitung des viertgrößten olympischen Spitzensportverbandes in Deutschland am Wochenende beim Finale im ostwestfälischen Paderborn. Ausrichter wird einmal mehr der einzige hessische Luftgewehr-Bundesligist, die SG Mengshausen mit der zweifachen Weltmeisterin Jaqueline Orth, sein.

Der Verein aus der Marktgemeinde Niederaula war bereits von 2013 bis 2016 Gastgeber der bundesdeutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Mitte Deutschlands. In diesem Jahr hatte Mengshausen nach einem grandiosen Auftakt mit fünf Siegen in Folge die Finalteilnahme verpasst. Im Endspurt unterlagen sie unter anderem dem neuen deutschen Mannschaftsmeister SSG Kevelaer vom Niederrhein, der sich am Sonntag in Paderborn gegen die ST Hubertus Elsen mit 3:2 durchsetzte.

Mit der Luftpistole gewann die SG Ludwigsburg die Meisterschaft mit 4:1 gegen die Braunschweiger SG. Das einzige hessische Luftpistolenteam, der SV Kriftel, setzte sich im kleinen Finale mit 5:0 gegen SV Waldkirch in Bayern durch.  vk

Kommentare