Angelo Gandullia verstärkt den TV 03

Johannes Rühlmann (rechts) und sein amerikanischer Freund Angelo Gandullia bei einem Besuch eines der zahlreichen Nationalparks. Foto: nh

Die Tischtennis-Hessenligamannschaft des TV 03 Heringen bleibt ein internationales Team. Neben Tschechen und Litauern kommt jetzt noch ein US-Amerikaner hinzu. Er heißt Angelo Gandullia, ist 37 Jahre alt und amtierender Meister des US-Bundesstaates Colorado: Für eine Weile wird der Amerikaner die Tischtennis-Hessenligamannschaft des TV 03 Heringen verstärken, allerdings nur im hinteren Paarkreuz.

„Es ist ein großer Fan von Deutschland und Europa“, meint Johannes Rühlmann, der den Tischtennisspieler als Austauschschüler in den USA kennenlernte. Fast jedes Wochenende spielte er bei dem gebürtigen Peruaner, der erst später die amerikanische Staatsbürgerschaft erlangte, stundenlang zu Hause Tischtennis. Gandullia gehört damit zu den gereiften Spielern im Team des TV 03, das in der nächsten Serie in der Hessenliga startet. Der letztjährige Tabellendritte will nichts dem Zufall überlassen, um das Klassenziel zu erreichen.

Die Heringer wollen sich in der 13 Teams umfassenden Liga nach dem dritten Platz in der vergangenen Saison erneut im vorderen Drittel behaupten. Dabei sollen im vorderen Paarkreuz der Tscheche Dusan Snasel und der Litauer Tonetas Domeika den Grundstein für ein erfolgreiches Abschneiden legen. Im Mittleren Paarkreuz werden Viktor Ertel und Karolis Kasparaitis die bewährten Kräfte bei den Kalistädtern bleiben. Johannes Rühlmann wird im mittleren Paarkreuz zum Zuge kommen. Sein Bruder Maximilian gehört ebenfalls zum Team.

Die Fans des Tischtennis können sich auf zwölf hochklassige Heimspiele in der Heringer Schulturnhalle freuen, in denen der TV 03 nicht nur im Lokalderby auf die Laxer trifft, sondern auch auf Spitzenteams aus Gießen, Richtsberg, Mittelbuchen und Langenselbold. (red/wz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare