1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Huskies-Kapitän Denis Shevyrin übt Selbstkritik nach Selb-Niederlage

Erstellt:

Von: Björn Friedrichs

Kommentare

Spiegelbild des ganzen Spiels: Die Kassel Huskies gaben über 50 Torschüsse gegen die Selber Wölfe ab. Doch wie hier bei Vincent Schlenker (rechts) und Jamie Arniel (links) war oft Selbs Torhüter Michael Bitzer Endstation.
Spiegelbild des ganzen Spiels: Die Kassel Huskies gaben über 50 Torschüsse gegen die Selber Wölfe ab. Doch wie hier bei Vincent Schlenker (rechts) und Jamie Arniel (links) war oft Selbs Torhüter Michael Bitzer Endstation. © Andreas Fischer

Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage: Die Kassel Huskies haben bei der Heimpremiere gegen die Selber Wölfe verloren. Darüber sprachen wir mit Huskies-Kapitän Denis Shevyrin.

Kassel – Dieser Heimauftakt ging schief: Die Kassel Huskies haben auch das zweite Spiel in der DEL 2 verloren. Beim 2:3 nach Verlängerung (0:2, 1:0, 1:0, 0:1) vor 2401 Zuschauern gegen die Selber Wölfe verschlief der Eishockey-Zweitligist vor allem das erste Drittel. Da hätten die Gäste, die sich ansonsten aufs Verteidigen konzentrierten, dank vieler Konterchancen höher führen können.

Die Aufholjagd der Huskies durch die Tore von Joel Lowry (39.) und Tristan Keck (46.) blieb ungekrönt. In der Verlängerung schnappte sich Selb den Extrapunkt. Nicht ganz unbeteiligt war da Huskies-Kapitän Denis Shevyrin, mit dem wir nach dem Spiel gesprochen haben. Das sagt Shevyrin über ...

Von Björn Friedrichs

Auch interessant

Kommentare