Stefan Traut erhält Zusage

KEBG: Rossing will bis Ende der Woche zahlen

Dennis Rossing

Kassel. Lange musste er warten, nun soll Geld fließen. Stefan Traut, Geschäftsführer der Kasseler Eissporthallen-Betriebsgesellschaft KEBG, hat am Mittwochabend erklärt: „Dennis Rossing hat mir zugesagt, bis zum Ende der Woche einen hohen fünfstelligen Sponsoring-Betrag an die KEBG zu überweisen.“

Eine zweite kleinere Rate wolle Rossing dann bis zum Monatsende anweisen, so Traut weiter. Damit hätte der Projektentwickler dann die gesamte versprochene Summe gezahlt, die Traut derzeit in der Kasse fehlt. „Wenn das Geld da ist, kann ich endlich wieder ruhig schlafen“, sagt der Eishallen-Chef.

Lesen Sie auch:

-Huskies: Traut widerspricht und wartet

-Mietvertrag ausgehandelt, Rossing will zahlen

Zunächst hatte Rossing angekündigt, bis zum Ende des Jahres 2012 die zugesagte ausstehende sechsstellige Summe zu begleichen. Doch weil Rossing in Urlaub gewesen sei und auch die Feiertage dazwischengelegen hätten, habe sich diese Überweisung verspätet, erklärt Traut.

Stefan Traut

Derzeit hat der Eishallen-Chef noch zwei offene Rechnungen zu begleichen: die Endabrechnung 2012 mit den Städtischen Werken und die Hallenmiete an Halleneigner Simon Kimm für den Monat Januar, die Ende vergangener Woche fällig gewesen wäre. Beides werde gezahlt, sobald die Überweisung von Rossing bei der KEBG eingegangen sei, sagt Traut. „Niemand bleibt auf seinen Rechnungen sitzen. Und sowohl bei den Städtischen Werken als auch bei Simon Kimm sind Bürgschaften von Dennis Rossing als Absicherung hinterlegt.“

Heißt: Werden die Rechnungen doch nicht gezahlt, können Energielieferant und Halleninhaber diese Bürgschaften ziehen und erhalten ihr Geld trotzdem. (mis)

Quelle: HNA

Kommentare