Ex-Husky Klaus Kathan sagt Servus mit Abschiedsspiel in Bad Tölz

+
Im Trikot der Huskies: Klaus Kathan.

Kassel. Er hat von 2000 bis 2002 die Schlittschuhe für die Kassel Huskies geschnürt, war eine feste Größe in der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft und beendet nun endgültig seine Karriere: Klaus Kathan.

Am heutigen Samstag, ab 18 Uhr, bestreitet Klaus Kathan sein Abschiedsspiel in Bad Tölz – mit ehemaligen Weggefährten wie Tino Boos, Markus Janka, Sascha Goc und Bernd Kühnhauser. Der 41-Jährige ist unser Star in Zahlen.

1,82 Meter groß, und 85 Kilogramm schwer ist der in Bad Tölz geborene Stürmer, der mit 17 Jahren seine Profi-Karriere begann.

Jahre spielte Kathan für die Kassel Huskies. Er schlug Angebote aus Mannheim und Köln aus, um in Kassel unter Hans Zach zu arbeiten. Bei den Huskies spielte Kathan an der Seite von Tobias Abstreiter und Daniel Kreutzer. Vor allem sein starker Schuss aber auch seine gute Spielübersicht machten ihn zu einem der besten deutschen Spieler im Kader.

3 Jahre spielte Klaus Kathan bei den Hannover Scorpions, einem damaligen Eishockey-Klub aus Hannover, der von 1996 bis 2013 in der Deutschen Eishockey Liga war. Mit den Rot-Schwarzen wurde er 2010 deutscher Meister unter Trainer Hans Zach. Damit konnte Klaus Kathan einen seiner größten Erfolge in seiner langen Eishockey-Karriere feiern.

Huskies nach 6:2 gegen Bayreuth beim Wurmberg Cup im Endspiel

14 deutschen Eishockeyspielern ist es gelungen, mehr als 150 Länderspiele zu bestreiten, und Klaus Kathan ist einer von ihnen. Er trug das Nationaltrikot 153 Mal in seiner Position als Stürmer.

28 Tore schoss Klaus Kathan für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft und nahm an zwei Olympischen Spielen (2002, 2006) und an 11 Weltmeisterschaften teil.

77 Scorer-Punkte erzielte Kathan für die Kassel Huskies. Dafür bestritt der heute 41-Jährige ingesamt 130 DEL-Spiele im blau-weißen Trikot.

934 Einsätze hatte Kathan in der DEL. Der Sohn des Ex-Bundestrainers der Frauen-Nationalmannschaft, Peter Kathan, erzielte dabei 221 Tore.

18.527 Einwohner hat die kleine Kreisstadt Bad Tölz in Bayern, aus der der leidenschaftliche Eishockeyspieler kommt. Dort lernte Kathan das Eishockeyspielen beim EC Bad Tölz, startete seine Karriere als Profi und beendet sie nun auch am heutigen Samstag an diesem Ort.

Von Martin Scholz und Melissa Thomas

Quelle: HNA

Kommentare