Eishockey-Jugend landet zwei Erfolge - Sieg und Niederlage für Kleinschüler

Kassel. Erfolgreiches Wochenende für die Eishockeyjugend Kassel (EJK): Kleinschüler und Knaben entschieden drei von vier Spielen für sich. Beide traten in der U12- bzw. U14-Regionalliga zwei Mal an.

Die Kleinschüler zogen beim Heimspiel gegen die 1b-der Düsseldorfer EG mit 3:7 (0:3, 2:2, 1:2) den Kürzeren. Erst nach dem 0:4-Rückstand fand Kassel besser ins Spiel. Die Tore für Kassel erzielten Milan Müller (38.), David Minich (39.) und Leon Menne (47.). Einen Tag später setzten sich die Young Huskies mit 8:5 (1:2, 4:2, 3:1) bei der 1b des Iserlohner EC durch. Nach 1:2-Rückstand drehte die EJK auf: David Minich (2), Maximilian Zielinski und Moritz Schwarz sorgten für die 5:3-Führung (35.). Im Schlussdrittel trafen Zielinski, Müller und Xavier Boisvert für Kassel.

Die Knaben hatten beim 14:3 (6:19, 3:2, 5:0) gegen die 1b des Iserlohner EC noch leichteres Spiel. Bereits nach zehn Minuten lagen sie dank der Tore von Vincent Grunewald (2) und Sebastian Kaiser klar vorn. Grunewald war mit vier Toren sicherster Schütze, außerdem trafen Kaiser (3), Nico Oberdieck (2), Milan Stegmann (2), Paul Becker, Marc Ulejew und Samuel Schardt.

Auch im Heimspiel gegen die 1b des Kölner EC war Kassel die bessere Mannschaft und setzte sich verdient mit 7:3 (3:0, 2:1, 2:2) durch. Oberdieck (2) und Becker brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. Diesmal war Becker mit drei Toren Matchwinner, auch Grunewald und Stegmann trafen.

Ice Cats unterliegen klar

Die Ice Cats unterlagen in der NRW-Bezirksliga mit 2:12 (1:4, 1:6, 0:2) beim Tabellenzweiten Bulldogs Königsborn. Simone Vogel (4.) glich den frühen Rückstand aus, danach zogen die Gastgeberinnen davon. Das zweite Tor für Kassel erzielte Celina Dörge. (ca)

Quelle: HNA

Kommentare