Kassel Huskies: Die Spielerzeugnisse für die Saison 2018/19

1 von 25
Leon Hungerecker: Der große Gewinner dieser Saison. Beeindruckte mit großartigen Leistungen im Tor und verdrängte sogar Stammkeeper Marcel Melichercik. Nicht zufällig als bester Neuling in der DEL2 geehrt. Gut, dass er seinen Vertrag schon verlängert hat.
2 von 25
Gerald Kuhn: Wäre der Hauptgewinn in der Schlussphase gewesen – wenn seine Vorderleute mitgezogen hätten. Sensationelle Paraden in den Spielen zwei und drei gegen Crimmitschau. Nicht auszuschließen allerdings, dass der 32-Jährige wieder in die DEL zurückkehrt.
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
3 von 25
Derek Dinger: Einer der Leader im Team auf wie neben dem Eis. Scheut keinen Zweikampf und kein offenes Wort. Vor allem in der Schlussphase ungeheuer präsent und auch in Überzahl wichtig mit hartem Schlagschuss. Gut, dass der 32-Jährige auch einen Vertrag für die kommende Saison hat.
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
4 von 25
Richie Mueller: Ihn im Team zu haben, das war der Transfercoup vor Saisonbeginn. Mueller war dann nicht ganz der Mueller, der in den Vorjahren die Huskies das Fürchten gelehrt hatte. 28 Tore sind trotzdem ein Wort. Und: Deutsche Spieler, die so oft ins Schwarze treffen, sind rar. Beide Seiten haben die Option zur Vertragsverlängerung.
5 von 25
Corey Trivino: Der Allrounder im Team wurde in der Schlussphase schmerzlich vermisst. 14 Tore und 18 Assists in 32 Spielen sprechen ebenso für ihn wie eine Quote von fast 60 Prozent gewonnener Bullys. Und: Von Eskapaden des Kanadiers war in Kassel nichts zu sehen.
6 von 25
Sebastien Sylvestre: Wie Trivino eine gute Nachverpflichtung. Mehr Scorerpunkte (19 + 14) als Einsätze, spektakuläre Auftritte, die die Fans begeistern. Darf körperlich zulegen, darf seine Tänze auf dem Eis aber auch nicht übertreiben. Arbeitet auch in der Defensive gut mit. Darf wiederkommen.
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
7 von 25
Michi Christ: Kasseler Urgestein. Unverzichtbar als Führungsperson in der Kabine, Identifikationsfigur und Sprachrohr der Mannschaft. Stark in Unterzahl, physisch präsent auf dem Eis.
Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019
8 von 25
Alex Heinrich: Erstmals als Kapitän in die Saison gestartet. Für ihn gilt einiges, das auch für Christ gilt: Einer der Kasseler Jungs, Gesicht der Mannschaft, erfahrene Stütze in der Defensive. 18 Vorlagen zeugen vom Drang nach vorn.

Die Eishockey-Saison ist für die Kassel Huskies vorbei. Wer hat sich für eine Vertragsverlängerung empfohlen und wer nicht? Hier unsere Einschätzung der Spieler nach der DEL2-Saison 2018/19.

Quelle: HNA

Kommentare