Stürmer der Lausitzer Füchse hat unerlaubte Substanz genutzt

Gegen Anti-Doping-Ordnung verstoßen: Sechs Monate Sperre für Ex-Husky Boiarchinov

+
Gesperrt: Feodor Boiarchinov

Harte Strafe für Ex-Husky Feodor Boiarchinov: Der Stürmer der Lausitzer Füchse ist ab sofort für sechs Monate gesperrt. 

Das teilte die DEL2 am Freitagnachmittag mit. Er habe gegen die Anti-Doping-Ordnung der Liga verstoßen. Dem Eishockey-Zweitligisten aus Weißwasser trifft diese Nachricht mitten in den Playoffs.

Der 26 Jahre alte Angreifer steht derzeit auf Platz sieben der teaminternen Scorerliste (60 Spiele, elf Tore, 21 Vorlagen).

Boiarchinov, der 2016/17 in Kassel spielte, wird die Einnahme einer verbotenen Substanz zum Verhängnis, die er während einer Erkrankung in der Saison 2017/2018 zu sich genommen hatte. Problem: Für die Einnahme dieser Substanz lag keine medizinische Ausnahmegenehmigung vor, teilte die Liga mit.

Der Anti-Doping-Richter urteilte, dass der Spieler für die Einhaltung der Dopingregularien selbst verantwortlich sei. 

Quelle: HNA

Kommentare