Eishockey: Zwei Pleiten für Schüler

Kassel. Während die Schüler der Eishockeyjugend Kassel (EJK) zwei Heimniederlagen gegen Crimmitschau hinnehmen mussten, setzte sich die DNL II-Mannschaft 7:5 (2:1, 3:2, 2:2) in Wolfsburg durch. Nils Bergk brachte die Young Huskies mit 1:0 in Führung (3.), Wolfsburg glich aus. Dann traf Kapitän Tim Lucca Krüger gleich drei Mal hintereinander. Louis Trattner, Krüger und Bastian Schirrmacher legten nach.

Die Schüler unterlagen in der Qualifikation um die Deutsche Meisterschaft gegen Crimmitschau 4:6 (1:1, 1:2, 2:3) und 1:4 (0:1, 1:2, 0:1). Max Weber und Michael Friedrich hielten die Partie lange offen. Zwar trafen die Gastgeber dann zweimal, Hoffnung keimte aber noch mal auf, als Weber und Tilo Beutler im Schlussdrittel zum 4:4 trafen. Mehr war nicht drin. Tags drauf ging es deutlicher zu. Nur Beutler traf in der 23. Minute, danach war Crimmitschau überlegen. Beim U10-Turnier in Bad Nauheim wurden Kassel Dritter. (ca)

Quelle: HNA

Kommentare