1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Der Kapitän bleibt: Eishockey-Profi Denis Shevyrin verlängert bei den Kassel Huskies

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Björn Friedrichs

Kommentare

Bleibt bei den Huskies: Kapitän Denis Shevyrin dürfte auch in der kommenden Spielzeit ein beliebtes Motiv für Fan
Bleibt bei den Huskies: Kapitän Denis Shevyrin dürfte auch in der kommenden Spielzeit ein beliebtes Motiv für Fan © Andreas Fischer

Denis Shevyrin steht auch in der kommenden Saison für Eishockey-Zweitligist Kassel Huskies auf dem Eis.

Kassel – Er ist zwar erst seit 2019 da, aber Denis Shevyrin hat bei den Kassel Huskies schon einiges mitgemacht. Der 27-Jährige hat Erfolge miterlebt, wie die Hauptrundenmeisterschaft 2021 oder erinnerungswürdige Derbysiege. Er war aber als Kapitän des Eishockey-Zweitligisten auch dabei bei der niederschmetternden Playoff-Finalniederlage vergangenes Jahr und der letztendlich enttäuschenden letzten Saison, bei der er zwischen Verteidiger- und Angriffsposition pendelte. Aber: Shevyrin ist keiner, der wegläuft. Er bleibt in Kassel. Der Kapitän geht in seine vierte Huskies-Spielzeit.

„Ich habe mein Ziel in Kassel noch nicht erreicht, ich wollte bleiben“, sagt Shevyrin. Egal, mit welchem Beteiligten des Kasseler Eishockeys man über die vergangene Saison spricht: So soll es nicht noch einmal laufen, die Zeichen für die kommende Spielzeit stehen voll auf Attacke. Auch Shevyrin hat ambitionierte Ziele: „Ich sage es, seit ich in Kassel bin: Ich will Meister werden. Das ist jetzt drei Jahre in Arbeit, so etwas passiert aber auch nicht von jetzt auf gleich. Aber es wäre blöd, jetzt zu sagen: Wir wollen nur die Playoffs erreichen.“ Dass die Huskies mit Vincent Schlenker und Max Faber zwei Spieler verpflichtet haben, die bei ihren jeweiligen vorherigen Vereinen Kapitäne waren, findet er gut: „Ich befürworte das. Das sind gestandene Spieler, die Führungsqualitäten mitbringen. Das ist wichtig.“ (Björn Friedrichs)

(weitere Informationen folgen)

Auch interessant

Kommentare