1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Der erste Importspieler: Stürmer Tim McGauley kommt nach Kassel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Björn Friedrichs

Kommentare

Tim McGauley ist der erste neue Importspieler der Kassel Huskies. Er war zuletzt bei Ingolstadt aktiv.
Tim McGauley ist der erste neue Importspieler der Kassel Huskies. Er war zuletzt bei Ingolstadt aktiv. © imago images/Johannes Traub

Die Kassel Huskies haben den ersten Importspieler der kommenden Saison präsentiert. Der 26 Jahre alte Center Tim McGauley verstärkt den Eishockey-Zweitligisten.

McGauley ist Kanadier und stand zum Schlussspurt der abgelaufenen DEL-Saison für den ERC Ingolstadt auf dem Eis. Dort machte er 15 Hauptrundenspiele (ein Tor, ein Assist) sowie zwei Pre-Playoff-Spiele gegen Köln (ebenfalls ein Tor, ein Assist).

Für McGauley wird die kommende Saison die dritte in Europa. Ausgebildet wurde er in der kanadischen Heimat. Über die Brandon Wheat Kings aus der WHL ging es in die USA. Dort absolvierte er bei den South Carolina Stingrays mit 21 Jahren seine ersten Spiele in der ECHL (insgesamt 182 Spiele, 55 Tore, 92 Vorlagen). Auch in der zweitstärksten Liga Nordamerika, der AHL, kam er zum Einsatz (47 Spiele, drei Tore, neun Vorlagen).

Starke Statistiken nach Europa-Wechsel

2020 folgte dann der Wechsel nach Norwegen, wo er bei Stjernen Hockey einschlug. Elf Tore und 23 Vorlagen gelangen ihm dort in 24 Spielen. 2021 folgte der Wechsel nach Österreich. Und auch beim HC Innsbruck setzte er seine starken Zahlen fort. Dort schoss er in 47 Spielen 19 Tore, gab 31 Vorlagen. Zum Ende der Saison folgte der Wechsel nach Ingolstadt.

„Tim ist ein sehr spielstarker Stürmer mit unheimlich viel Scoringtouch. Er hat ein gutes Auge für seine Mitspieler, kann aber gleichzeitig auch selbst gefährlich abschließen. Bei all seinen vorherigen Stationen konnte er seine Klasse unter Beweis stellen“, wird Huskies-Geschäftsführer vom Eishockey-Zweitligisten in einer Mitteilung zitiert.

Von Björn Friedrichs

Auch interessant

Kommentare