1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Kassel Huskies

Kassel Huskies gewinnen gegen ersatzgeschwächte Wölfe Freiburg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marie Klement

Kommentare

Kassel Huskies Liveradio und Liveticker Logo
Wir informieren im Liveradio und im Liveticker vom Spiel © HNA

Dieser Sieg war hochverdient: Die Kassel Huskies gewinnen gegen die Wölfe Freiburg - und bleiben das erste Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer. Der Liveticker zum Nachlesen.

Den Spielbericht gibt‘s hier auf HNA.de, im ePaper und morgen in der gedruckten Zeitung.

Kassel Huskies - Wölfe Freiburg 4:0 (Endstand)

1. Drittel2. Drittel3. Drittel
Kassel301
Freiburg000

Tore: 1:0 Lowry (9. Minute), 2:0 Ahlroth (13., 5:4), 3:0 Mieszkowski (17.), 4:0 Shevyrin (60., EN)

Strafen: Kassel 2 - Freiburg 6

Zuschauer: 2009

+++ Wir bedanken uns fürs Mitlesen und Zuhören. Bis zum 7. Oktober, wenn es gegen die Falken geht.

+++ Ein extra Lob haben sich heute die Kasseler Anhänger verdient, die für richtig gute Stimmung gesorgt haben.

+++ 4:0 gewinnen die Huskies gegen ersatzgeschwächte Freiburger. Ein absolut verdienter Sieg.

Es passiert nichts mehr: Schluss hier in der Kasseler Eishalle.

+++ Benzing kehrt damit zurück ins Tor.

+++ 51 Sekunden vor der Schlusssirene bringt Kapitän Sheyvrin die Scheibe doch noch im leeren Tor unter. Ramalam!

Tooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

59. Was war das?? Die Huskies starten einen Konter. Zur Erinnerung: Das Gäste-Tor ist leer. McGauley spielt auf Lowry, der versucht es nicht selbst, sondern spielt zurück auf McGauley - der den Puck vertendelt. Ahlroth war zwar mitgelaufen, hatte sich aber nicht eingemischt.

+++ Freiburg spielt mit einem Feldspieler mehr - und trotzdem sehen wir Möglichkeiten auf beiden Seiten.

57. Müller versucht sich in der Zone der Freiburger gegen Orendorz und Otten durchzusetzen - vergeblich.

57. Weidner liefert sich ein Laufduell mit Billich, kommt zu Fall und kann so nicht aufs leere Tor schießen.

56. O‘Donnell spielt von links vors Tor - da kann aber kein Mitspieler den Stock reinhalten.

56. Die Huskies verteidigen wirklich gut. Die Wölfe setzen sich zwar fest, finden aber kaum eine Lücke.

56. Detsch versucht, die Scheibe von der roten Linie ins leere Tor der Wölfe zu befördern. Das klappt nicht.

56. De Los Rios zieht von der Blauen Linie ab - bleibt aber hängen.

55. Kassel befreit sich erstmal. Und so müssen die Gäste erstmal neu aufbauen.

+++ Freiburg geht nun also mit sechs Feldspielern volles Risiko.

+++ Benzing fährt tatsächlich vom Eis.

+++ Es ist weiter kein richtig schönes Spiel. Zu wenig Spielfluss auf beiden Seiten. Mal sehen, was die letzten 6 Minuten bringen.

55. Freiburg nimmt Auszeit.

54. Schöne Einzelaktion von Arniel, der aus sehr spitzem Winkel dann aber auch nicht erfolgreich ist.

53. Benzing wehrt einen halbhohen Schuss von Tschwanow ab.

53. Wildes Gestocher in der Zone der Gäste. Reichel bringt die Scheibe dann Richtung Tor - allerdings rutscht sie doch deutlich vorbei.

+++ Keussen war übrigens schon länger nicht mehr auf dem Eis. Für ihn spielt Geischeimer.

52. Es gibt das letzte Powerbreak des Abends und damit die heutige Zuschauerzahl: 2009.

52. Detsch passt auf den heranrauschenden Shevyerin, der direkt abzieht. Ein Freiburger hält den Schläger rein - und so springt der Puck weit nach oben und landet im Fangnetz.

+++ Der Support von den Rängen stimmt weiterhin. Hier stehen alle und feiern die Huskies.

49. O‘Donnell versucht die Scheibe an linken Pfosten an Kuhn vorbeizuschieben - vergeblich.

+++ Bis auf das Fast-Tor der Kasseler haben wir im Schlussdrittel noch keine richtig gute Torchance gesehen.

48. Distanzschuss von Tamm, der Feist trifft.

47. O‘Donnell hat auf der linken Seite viel Platz, schießt aus dem linken Bullykreis - und scheitert an Kuhn, der den Puck mit dem Oberkörper abfängt.

46. Kiefersauer mit einem Rückhandschuss, der allerdings weit rechts am Kasseler Tor vorbeifliegt.

+++ Es ist weiter zäh. Es gibt viele Unterbrechungen und dafür wenige gute Torszenen.

45. Detsch will nach einem Bully vom rechten Bullykreis abziehen, wird aber geblockt.

44. Kiefersauer will von links abziehen, trifft die Scheibe aber nicht. Das war nichts.

+++ Da ist die Entscheidung auch schon: Der Treffer zählt tatsächlich nicht. Schade, denn gespielt war der wirklich wunderschön.

+++ Es gibt trotzdem Videobeweis.

43. Riesen Aufregung hier in der Halle. Denn: Lowry hatte die Scheibe nach einem perfekten Zuspiel von McGauley über die Linie geschoben. Da war aber schon der Pfiff wegen Torraum-Abseits ertönt.

42. Von Freiburg kommt derweil in Überzahl nichts - und dann sind die Kasseler auch schon wieder komplett.

41. Die Huskies greifen in Unterzahl an. Shevyrins Schuss segelt aber links am Tor vorbei.

Weiter geht‘s. Das Schlussdrittel läuft.

+++ In 2 Minuten geht‘s weiter. Die Huskies müssen dann noch 1:11 Minuten in Unterzahl überstehen, dann ist Reichel wieder dabei.

+++ Die Schussstatistik im zweiten Drittel: 15 zu 5. Das ist doch überraschend deutlich.

+++ Das Mitteldrittel war etwas zäh. Kassel musste nicht mehr so viel tun, Freiburg konnte nicht.

+++ Noch immer steht es 3:0.

Pause hier in der Kasseler Eishalle.

40. McGauley will Richtung Zone der Wölfe starten, wird allerdings von den Beinen geholt. Geahndet wird das allerdings nicht.

40. Sonneburg mit einem Versuch von der Blauen Linie. Weidner fängt den Schuss ab.

+++ Der Kasseler bekommt wegen dieser Szene eine 2-Minuten-Strafe, weil er den Stock zu hoch hatte. Erste Überzahl nun also für Freiburg.

40. Reichel erkämpft sich die Scheibe und zieht ab, scheitert aber am erneut stark parierenden Benzing.

38. Sonnenburg hält aus der Distanz drauf. Der Schuss des Freiburgers bleibt aber im Gewühl hängen.

36. Gute Möglichkeit für die Gäste. Da ist einiges los am Tor der Kasseler. Kuhn dann aber mit einem riesen Save, verhindert den Freiburger Treffer.

36. Müller will abziehen, wird allerdings geblockt.

35. Arniel von links, erneut fängt Benzing den Puck ab.

+++ Voll ist es heute in der Halle ganz und gar nicht - ich schätze maximal 2000 Zuschauer. Die Stimmung ist trotzdem richtig gut.

35. Detsch jetzt. Benzing ist mit der Fanghand zur Stelle.

34. Gefährlicher Schuss von Kassels Topscorer Faber, der aus vollem Lauf abzieht - aber an Benzing scheitert.

34. Seigo verhindert, dass Feist abziehen kann, weil er penetrant an ihm dran bleibt, als der Freiburger durch die Zone der Nordhessen kurvt.

33. Geischeimer zieht aus der Distanz ab. Vorm Tor fängt Neher die Scheibe ab.

31. Spitzner spielt den Puck vors, Benzing hält den Schläger rein - und so bleibt‘s ungefährlich.

30. Müller versucht es von der Blauen Linie. Allerdings bleibt der Puck im Gewühl vorm Tor hängen.

+++ Es ist derzeit nicht mehr so temporeich wie in Drittel eins. Die Huskies haben sich mit drei Toren natürlich auch schon ein gutes Polster aufgebaut, können so etwas weniger tun.

30. 90 Sekunden Pause: Es gibt das nächste Powerbreak.

+++ Die Huskies haben in ihrer dritten Überzahl zwar ordentlich Druck gemacht, waren im Abschluss aber nicht zwingend genug.

30. Freiburg ist wieder komplett.

29. Ahlroth aus dem rechten Bullykreis - wird geblockt.

29. Die Huskies machen weiter Druck. Und wieder gibt es Rudelbildung vorm Tor der Gäste. Allerdings auch diesmal ohne Erfolg.

29. McGauley spielt die Scheibe vors Tor, wo es ein wildes Gestocher gibt. Durchsetzen können sich die Nordhessen in dieser Szene allerdings nicht.

28. Nochmal Arniel. Der Husky trifft Benzing an der Maske.

28. Kassel setzt sich direkt fest. Arniels Schuss von rechts wehrt Benzing ab.

28. Strafe gegen die Gäste. Immo muss wegen eines Stockschlags 2 Minuten in die Box.

+++ Es ist jetzt nicht mehr ganz so einseitig hier wie über lange Phasen des ersten Drittels.

26. Wittfoth hält ebenfalls aus der Distanz drauf, bringt Kuhn damit aber nicht zum Schwitzen.

25. Distanzschuss von Kaisler. Kuhn lässt prallen lassen. Der Nachschuss geht dann drüber. Puuuuh.

24. Billich spielt die Scheibe vors Kasseler Tor, wo Gäste-Topscorer Immo verpasst. Das hätte gefährlich enden können.

24. Reichel schießt aus der Distanz. Benzing hat etwas Mühe, kann die Scheibe dann aber sichern.

+++ McGauley stand perfekt und frei. Schade!

23. Lowry spielt quer auf McGauley, der allerdings am Puck vorbeihaut.

23. McGauley spielt die Scheibe vors Tor, findet dort aber keinen Abnehmer.

21. Billich versucht es aus dem rechten Bullykreis, scheitert aber an Kuhn, der den Puck mit dem Schläger stoppt.

Weiter geht‘s. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Und da sind auch die Wölfe wieder.

+++ Die Huskies sind zurück auf dem Eis.

+++ Die Schussstatistik: 21 zu 7.

+++ Die ersten Minuten waren noch recht ausgeglichen. Dann aber dominierten die Nordhessen die Partie.

+++ Freiburgs Goalie Benzing hat alle Hände voll zu tun, macht trotzdem einen guten Job. An den Gegentreffern war er nicht Schuld.

+++ Die Huskies sind hochüberlegen und führen so absolut verdient 3:0.

Erste Pause hier in der Kasseler Eishalle.

20. Riesen Chance für Freiburg: Feist trifft aber das leere Tor nicht.

+++ Die Huskies spielen hier wie in Überzahl, Freiburg kommt kaum aus der eigenen Zone.

19. Sheyvrin sieht McGauley und spielt die Scheibe auf die andere Seite, wo McGauley direkt gefährlich abzieht. Benzing kann den Puck gerade noch abfangen.

18. Shevyrin aus der Distanz. Benzing lenkt die Scheibe mit blitzschneller Reaktion am Tor vorbei.

+++ Tramm hatte geschossen, Mieszkowski abgefälscht - und nun jubeln sie hier.

+++ In der 17. Minute erhöhen die Huskies auf 3:0.

Tooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

17. Neher mit einem verdeckten Schuss - der geht vorbei.

16. Riesen Chance für die Huskies: Schlenker passt ins Zentrum, wo Ahlroth direkt mit Kraft abzieht. Benzing stoppt die Scheibe mit dem Schoner. Trotzdem rutscht sie anschließend fast noch über die Linie!

15. McGauley kommt mit Tempo über rechts und zieht dann ab. Der Puck prallt von Benzings Helm ab. Der Keeper sortiert sich anschließend kurz, dann kann‘s weitergehen.

15. Schlenker versucht es mit Kraft von rechts. Die Scheibe rauscht am Freiburger Tor vorbei und knallt in die Bande.

+++ Damit sind die Freiburger wieder komplett.

+++ McGauley spielt die Scheibe vors Tor, wo Ahlroth den Schläger reinhält und die Scheibe über die Linie bringt. Ramalam!

+++ In Überzahl erhöhen die Kasseler in der 13. Minute auf 2:0.

Toooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

13. Freiburg ist wieder zu viert.

13. Keussen jetzt, diesmal hält Benzing mit dem Schoner.

12. Weidner jetzt aus kurzer Distanz, scheitert ebenfalls am extrem stark parierenden Benzing.

12. Die Huskies machen ordentlich Alarm. Seigo kommt aber auch nicht am Freiburger Schlussmann vorbei.

11. Benzing fängt einen Schuss von Faber ab.

+++ Wittforth fährt jetzt vom Eis. 1:13 Minuten doppelte Überzahl für die Kasseler.

11. Die Huskies machen Druck, Benzing muss einmal eingreifen, dann nochmal. Als nächstes versucht sicch McGauley von rechts - scheitert aber ebenfalls an Benzing.

11. Freiburg befreit sich erstmal und noch bevor die Huskies dann in Formation sind, gibt‘s die nächste Strafe gegen die Wölfe.

+++ Erstes Überzahlspiel also für die Nordhessen. An Sonntag hat es im Powerplay ja schon gut geklappt.

10. Es gibt nicht nur die erste Powerbreak-Unterbrechung, sondern auch die erste Strafe gegen die Breisgauer. Billich muss wegen Hakens 2 Minuten zwangspausieren.

10. Keussen schlenzt die Scheibe vors Tor, wo sie kurz frei liegen bleibt, bis Otten sie wegschlagen kann.

+++ Damit steht‘s nach 9 Minuten 1:0. Ramalam!

+++ McGauley kommt über rechts, sieht auf der linken Seite Lowry, der aus dem Bullykreis abzieht und den Puck passgenau in den Winkel haut.

+++ Das war richtig gut gespielt.

Toooooooooooooooooooooor für die Kassel Huskies!!!

9. Spitzner nun ebenfalls aus der Distanz. Benzing lenkt die Scheibe mit dem Schläger am Tor vorbei. Der war nicht ungefährlich.

8. Distanzschuss von Keussen. Die Scheibe bleibt an Sonnenburgs Schuh hängen.

+++ Trotzdem: Das war nicht ganz ungefährlich, denn Kuhn war die Sicht verdeckt.

7. Der Puck landet nach einem Schuss von der Blauen Linie von Kiefersauer im Tor der Kasseler. Aber kein Problem: Da war das Spiel schon unterbrochen.

6. Es wird gefährlich in der Zone der Gäste: Benzing ist auf dem Weg Richtung Bande, um den Puck einzusammeln. Der springt in dem Moment aber komisch weg und vors Tor, wo Lowry dann allerdings einen Schritt zu spät kommt.

5. Weidner mit einem feinen Handgelenksschuss aus dem rechten Bullykreis. Benzing hat etwas Mühe, fängt die Scheibe aber ab.

+++ Alles noch etwas unsortiert hier bisher.

4. De Los Rios mit einem Distanzschuss. Jerry Kuhn stoppt den Puck mit dem Schoner.

3. O‘Donnell spielt die Scheibe vors Tor der Huskies, findet dort allerdings keinen Abnehmer.

1. Mieszkowski kommt über rechts und fährt vors Tor der Gäste, wo er versucht, den Puck an Luis Benzing vorbeizuschieben. Der Schlussmann der Wölfe hat die Scheibe aber sicher. Nicht mal 30 Sekunden sind da gespielt.

Los geht‘s. Das Spiel läuft.

+++ Am Wochenende findet nebenan im Auestadion der Kassel Marathon statt. Darum wurde das Spiel vorverlegt.

+++ Die beiden (!) mitgereisten Freiburger Fans werden von Sven Breiter extra begrüßt. An einem Mittwoch nach Kassel zu fahren, ist natürlich auch undankbar, wenn man aus Freiburg kommt.

+++ Mit You‘ll never walk alone starten wir auch im Radio. Viel Spaß mit der Übertragung mit Steffen und Björn.

+++ Heute ist es bisher noch leerer in der Halle als Sonntag.

+++ Hier gibt‘s noch die Starting Six - beginnend mit den Huskies: Joel Keussen, Gerald Kuhn, Pierre Rosa Preto, Darren Mieszkowski, Stephan Tramm und James Arniel.

Und die der Freiburger: Kyle Sonnenburg, Marvin Neher, Luis Benzing, Tor Immo, Shawn O‘Donnell und Christian Billich.

+++ Am Sonntag haben die Breisgauer knapp 0:1 gegen Kaufbeuren verloren. Die Huskies holten gegen Aufsteiger Regensburg ihren ersten Dreier (5:1).

+++ Mit Freiburg ist heute der direkte Tabellennachbar zu Gast: Die Wölfe haben in in vier Spielen acht Punkte gesammelt und stehen damit an Rang 6 (Kassel: 6 Punkte, Platz 7).

+++ Die Wölfe haben eine ganze Reihe Ausfälle zu verkraften. Neben den angeschlagenen Simon Danner, David Makuzki und Konstantin Bongers fehlen zusätzlich Luca Trinkberger, Martin Reway, Calvin Pokorny und Nikolas Linsenmaier krankheitsbedingt.

+++ Die Nordhessen spielen in derselben Aufstellung wie Sonntag. Es fehlten also weiterhin Tomas Sykora, Tristan Keck, Fabian Ribnitzky und Lars Reuß.

+++ Die Aufstellung der Huskies:

7 Joel Keussen
8 Oleg Leon Tschwanow
11 Jake Weidner
15 Denis Shevyrin
16 Vincent Schlenker
17 Joel Lowry
18 Lois Spitzner
22 Marco Müller
23 Timothy McGauley
24 Alec Ahlroth
27 Thomas Reichel
31 Nick Ekrot
35 Gerald Kuhn
36 Pierre Rosa Preto
49 Steven Seigo
63 Maximilian Faber
66 Darren Mieszkowski
70 Stephan Tramm
73 Tom Geischeimer
89 Hans Detsch
91 James Arniel

Die Aufstellung der Gäste:

6 Lennart Otten
7 Kyle Sonnenburg
11 Jackson Cressey
13 Christoph Kiefersauer
21 Sebastian Hon
24 Kai Zernikel
27 Marvin Neher
30 Luis Benzing
33 Hagen Kaisler
43 Marc Wittfoth
47 Philip Feist
55 Mick Hochreither
62 Tor Immo
64 Patrik Cerveny
71 Shawn O‘Donnell
78 Kevin Orendorz
81 Christian Billich
86 Alexander De Los Rios

Die Unparteiischen: 1. Schiedsrichter Daniel Ratz, 2. Schiedsrichter Jens Steinecke , 1. Linesperson Dominic Six, 2. Linesperson Christopher Milling, Punktrichter Torsten Grunzke.

+++ Die Huskies spielen sich bereits warm.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle, wo heute die Wölfe aus Freiburg zu Gast sind.

Alle Artikel zu den Kassel Huskies finden Sie auf der Huskies-Themenseite. Auch bei Facebook informieren wir regelmäßig über alles wichtige rund um die Huskies. Alle Spieltagsergebnisse und die Tabelle finden Sie auf tabellen.hna.de.

Auch interessant

Kommentare