1:3 – Saisonende für die Huskies

Playoff-Aus für die Huskies: Kasseler scheitern nach tollem Auftaktdrittel an Frankfurt

+
Die Huskies (auf unserem Foto: Sam Povorozniouk) unterlagen den Effektivitätsmonstern aus Frankfurt.

Kassel. Im sechsten Playoffs-Derby unterlagen die Kassel Huskies in der heimischen Eissporthalle den Löwen Frankfurt.

Aktualisiert um 19.50 Uhr - Ausgleich oder Aus. Klarer kann die Ausgangslage nicht sein. Es ist Spiel sechs in dieser dramatischen Playoff-Serie zwischen den Kassel Huskies und den Löwen aus Frankfurt. Und es endet genau so bitter wie die drei Partien zuvor. Die Huskies verlieren 1:3 (1:0, 0:2, 0:1), scheitern trotz einer 2:0-Führung und starker Leistungen in der Viertelfinale-Serie.

Am Ende ist es vor allem eine Lektion in Sachen Effektivität. Im sechsten Spiel wie in der Serie. Die Gastgeber verlieren trotz Überlegenheit und Chancenplus. Denn sie starten mit unglaublichem Druck. So ist es ja nahezu immer: Die Kasseler machen das Spiel. So wie heute aber haben sie noch nie losgelegt.

Mike Little schießt aus der Distanz. Andy Reiss vergibt nach Matt Neals Querpass freistehend. Tyler Grons verdeckter Schuss wird Beute von Torhüter Antti Karjalainen. Anders als am Freitag in Frankfurt gibt es schnell die erste Überzahl. Braden Pimm hat gleich drei Chancen. Fünf Minuten sind da erst gespielt, die Führung wäre längst verdient. Doch eines ist eben auch wie in den letzten drei Spielen: Die Huskies machen zu wenig aus ihren Chancen.

Es geht dann auch so weiter. Alex Lambacher: frei vorbei. Matt Neal: geblockt nach tollem Angriff. Sam Povorozniouk: sensationelles Solo ohne Krönung. Und Tyler Gron! Gron, der so viele Chancen herausarbeitet. Einige vergibt. Aber dieser Gron kann jetzt Grinsen.

In der 17. Minute trifft er in den Winkel nach einer weiteren großartigen Vorarbeit von Povorozniouk. Endlich das 1:0, mit dem es in die erste Pause geht. Doch eigentlich ist es unglaublich, dass es nur 1:0 steht nach diesem bärenstarken Drittel. Es kommt so, was kommen muss. Die alte Weisheit des Sports: „Wer seine Chancen nicht nutzt.“

Frankfurt wird stärker. Gleich eine Chance für Jarrett. Dann eine riesige! Pistilli aus zwei Metern. Doch Mirko Pantkowski hat den Puck (22.). Das 1:1 aber kann Kassels Torhüter nicht verhindern. Lucas Dumont erzielt es aus der Drehung (27.). Ausgleich. Und auch das Spiel ist jetzt ausgeglichen. Die Vorsicht spielt mit. Bloß kein zweites Gegentor. In der Halle wird es stiller, die Anspannung wächst. Doch das Gegentor, es fällt tatsächlich.

Weil die Huskies einmal mehr am Drittelende eine Strafe kassieren – Adriano Carciola kassiert sie, weil er sich von Stretch provozieren lässt. Frankfurt nutzt das einmal mehr eiskalt aus. Brett Breitkreuz stochert den Puck über die Linie. In der 39. Minute ist das Spiel gekippt. Das Schlussdrittel beginnt mit einem ungeahndeten Ellbogenstoß ins Gesicht von Stefan Della Rovere. Die Fans stehen weiter hinter ihre Mannschaft: „Kämpfen und siegen.“ Die Mannschaft kämpft auch. Das mit dem Siegen ist aber so eine Sache. Denn Pech haben sie nun auch. Reiss' abgefälschter Schuss landet am Pfosten (44.).

Zwei weitere klare Fouls der Gäste bleiben ungestraft. Die Huskies kommen in dieser Phase nicht mehr zu den ganz klaren Chancen. Auf der Gegenseite hat sie Bindels, der Pantkowski prüft (51.). Danach nimmt der Druck der Gastgeber zu. Powerplay bei personellem Gleichstand. Pimm verzieht nach Müllers Zuspiel. Doch die Uhr tickt unerbittlich. Carciola und Neal scheitern mit Nachschüssen (57.). Dann verlässt Pantkowski sein Tor. Kurz darauf ist alles vorbei.

Liesegang trifft in das verlassene Gehäuse. 1:3. 2:4-Endstand in der Serie. Saison-Ende. Die Huskies sind raus. Gescheitert an Effektivitätsmonstern aus Frankfurt, deren Steigerung nach der Amtsübername durch Franz Fritzmeier allen Respekt verdient.

SR: Brill/Hetrich, Z: 5768, Tore: 1:0 (16:51) Gron (Povorozniouk), 1:1 (26:54) Dumont (C. Breitkreuz, Schüle),1:2 (18:36) B. Breitkreuz (Liesegang - 5:4), 1:3 (58:34) Liesegang (5:6), Strafminuten: Kassel 8 - Frankfurt 8.

Die Ergebnisse der DEL 2 Play off Viertelfinale  (best of 7) finden Sie hier.

Playoff-Aus für die Huskies: Kasseler verlieren gegen Frankfurt in Spiel sechs

Hier gibt es unseren Liveticker mit Sebastian Lammel zum Nachlesen:

Ticker

Live Blog DEL2 Eishockey Playoffs: Kassel Huskies gegen Löwen Frankfurt, Spiel 6
 

Zwischenstände der Partie finden Sie auf Kassel-live.

In unserem Städteduell vergleichen wir die Heimaten der beiden Erzrivalen.

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Quelle: HNA

Kommentare