Entscheidung in der Verlängerung

Nach furioser Aufholjagd: Kassel Huskies siegen gegen Heilbronn - die Videos

+
Keeper Leon Hungerecker gegen zwei Heilbronner.

Die Kassel Huskies haben das sechste Heimspiel in Folge gewonnen. Gegen Heilbronn war es am Sonntagabend allerdings ein hartes Stück Arbeit: Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung.

50 Minuten waren sie vor allem hinterhergelaufen. 50 Minuten leistete nur ihr Torhüter Leon Hungerecker echte Gegenwehr - doch dann drehten plötzlich hellwache Huskies mit einer wundersamen Wende ein Spiel, das eigentlich verloren schien. 5:4 (1:2, 0:1, 3:1 - 1:0) gewannen Kassels Eishockeyspieler die so wichtige Partie gegen Heilbronn, holten zwei Punkte im Kampf um die Playoffs.

Dass es dazu kam, damit war lange kaum zu rechnen. Ohne Verteidiger Mike Little und Stürmer Toni Ritter lieferten die Gastgeber zunächst einen miserablen Auftritt. Selten sind Huskies so schlecht gestartet. Sie verloren die Laufduelle. Sie verloren die Zweikämpfe. Ihnen fiel nichts ein in der Offensive. Und sie spielten ohne Gegenwehr in der Defensive. Schon in der 2. Minute holte Hungerecker den Puck erstmals aus dem Tor - Greg Gibson hatte geschossen.

Und das ging auch so weiter. Heilbronn wirkte schneller, wacher, willensstärker. Fast wehrlos ließen die Gastgeber Chance über Chance zu. Es war allein Hungerecker, der Schlimmeres verhinderte. Heilbronn machte dann aber doch das überfällige 2:0. Alex Lambacher, der Ex-Husky, erzielte es (13.).

Es war keine Frage: Die Kasseler waren noch gut bedient. Kurz vor der Pause aber kam es noch besser. Rantas 3:0 wurde nicht gegeben, weil Gibson Hungerecker behinderte und dafür eine Strafe kassierte. Und plötzlich ging es. Erst traf Tyler Gron die Latte, dann durfte gejubelt werden. Sam Povorozniouk stocherte die Scheibe über die Linie. In der 18. Minute war das das 1:2 - und auch die Rückkehr der Hoffnung?

Naja, noch lange nicht. Denn bei der ersten Überzahl, da schlug Heilbronn durch Gibson erneut zu (29.). Als dann das Schiedsrichter-Duo auch noch überhart mit Povorozniouk und Sylvestre gleich zwei Spieler auf die Strafbank schickte (35.), da drohte die Entscheidung.

Doch es war fast schon paradox. Diese zwei Minuten doppelter Unterzahl wurden zur bis dahin besten Phase im Spiel der Gastgeber. Die verteidigten clever, ließen fast nichts zu. Und gaben so das Signal für ein dramatisches Schlussdrittel. Vor allem in Überzahl entfachten die Huskies plötzlich einen Sturmlauf, mit dem nie und nimmer zu rechnen war. Den Anfang machte Alex Heinrich, der den Puck in der 50. Minute von der linken Seite in die Maschen wuchtete. Das schien umsonst, weil der überragende Gibson postwendend das 4:2 nachlegte. Doch jetzt endlich ließen sich die Huskies nicht mehr bremsen. Vierte Überzahl, drittes Tor - durch Corey Trivino (53.). Und die fünfte, die brachte tatsächlich den Ausgleich. Ritchie Mueller nagelte den Puck famos unter die Latte. Es gab Verlängerung. Und es gab das großartig herausgespielte Siegtor. Trevino bedient Mueller, der unwiderstehlich trifft. 5:4.

Kassel Huskies gegen Heilbronner Falken - das Spiel in Bildern

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Heilbronner Falken 5:4 (Endstand n.V.)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Overtime

Kassel

1

0

3

1

Heilbronn

2

1

1

0

Tore: 0:1 Gibson (2. Minute), 0:2 Lambacher (13.), 1:2 Povorozniouk (18., 5:4), 1:3 Gibson (29., 5:4), 2:3 Heinrich (50.), 2:4 Gibson (51.), 3:4 Trivino (53., 5:4), 4:4 Mueller (56., 5:4), 5:4 Mueller (64.)

Zuschauer: 2369

Strafminuten: Kassel 10 - Heilbronn 8.

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Mit diesen schönen Szenen verabschieden wir uns heute Abend und wünschen euch einen guten Start in die neue Woche.

+++ Auch Hungerecker wird gefeiert.

+++ Die Fans feiern mit Ritchie Mueller.

+++ Was ein Eishockey-Abends: Schlecht gestartet, verbessert, furios gespielt in der Schlussphase - und in der Verlängerung gewonnen.

++ Damit sichern sich die Huskies 2 Punkte heute Abend.

+++ Dinger mit einem wunderschönen Zuspiel auf Trivino, der ebenso schön auf Mueller passt. Der macht das ebenfalls sehenswert - und trifft von halbrechts zum 5:4!!

+++ Was für ein Ding!!! RAMALAM!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

63. Minute: Trivino jetzt, aber auch den hat Frensel.

62. Minute: Heinrich jetzt, scheitert aber an Frensel.

62. Minute: Ross fährt auf Hungerecker zu, aaaaaaber: der Kasseler Keeper hält.

61. Minute: Die Huskies stürmen. Reiss legt quer auf Trivino, der sofort abzieht - und an Frensel scheitert. Schade!

Die Verlängerung läuft.

+++ 5 Minuten gibt es also maximal obendrauf. Gespielt wird drei gegen drei.

Die reguläre Spielzeit ist um. Es geht in die Overtime.

60. Minute: Hennig lupft die Scheibe Richtung Gäste-Tor. Frensel ist zur Stelle und fischt sie aus der Luft.

59. Minute: Gibson mit einem gefährlichen Schuss von links. Hungerecker fährt das Bei aus und fängt die Scheibe ab.

59. Minute: Gron versucht sich gegen zwei Mann durchzusetzen - vergeblich.

58. Minute: Kassel setzt Heilbronn weiter fest. Die Nordhessen wollen hier mehr. Heilbronn scheint gerade etwas geplättet.

+++ Nach Unentschieden sah es hier lange nicht aus, umso schöner ist es nun. Klasse Aufholjagd!

+++ Heilbronn ist damit wieder komplett.

+++ Mueller zieht vom linken Bullykreis ab, platziert die Scheibe genau richtig und trifft 4 Minuten vor Drittelende zum 4:4. Was ein schönes Tor!

+++ Was.für.ein.Ding!!!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

56. Minute: Heilbronn befreit sich zunächst.

+++ Hier wird zur Attacke geblasen.

Strafe gegen Heilbronn: Gron wird vorm Tor der Gäste von den Beinen geholt. Sharrow war das - und der darf nun 2 Minuten nicht mitmischen.

55. Minute: Gestocher am Tor der Falken. Die Huskies können sich da aber nicht durchsetzen.

55. Minute: Gewaltschuss von Dinger - auch der geht vorbei.

55. Minute: Dinger zieht von der Blauen Linie ab. Der rutscht links am Tor der Gäste vorbei.

55. Minute: Reiss fährt auf Frensel zu. Der Keeper hat die Scheibe aber, bevor der Husky rankommt.

55. Minute: Die Huskie machen weiter Druck. Eine Lücke finden sie aber zunächst nicht.

+++ Das 3:4 fällt in der 53. Minute. Bleiben noch 7 für den Ausgleich - mindestens ;)

+++ Da ist sie, die Entscheidung: Der Treffer zählt. Ramalam!

+++ Daumen drücken!!!

+++ Mooooooment. Es gibt Videobeweis. Eventuell Torwartbehinderung? Oder Torraumabsseits?

+++ Trivino zieht 2 Minuten vor Ende der Heilbronner Strafzeit aus dem rechten Bullykreis ab - und trifft.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

52. Minute: Reiss aus der Distanz. Der Puck wird von einem Schuh abgefälscht und rutscht so links vorbei.

Strafe gegen Heilbronn: In der 51. Minute muss Götz nach einem Foul an Christ an der Bande zwei Minuten auf die Bank.

+++ Gibson war das, der die Scheibe von links durch die Schoner von Hungerecker über die Linie gebracht hat. Schade, schade!

+++ Eine Minute nach dem Treffer der Huskies erzielen die Falken das 4:2.

TOR FÜR HEILBRONN!

+++ Damit steht es nach 50 Minuten 2:3 - die Huskies sind also wieder dran. Geht also noch was?

+++ Die Strafe ist gerade abgelaufen, da haut Kapitän Alex Heinrich von links drauf und drischt die Scheibe in den Winkel.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

50. Minute: Povo wird vorm Tor von den Beinen geholt. Aber regelkonform entscheiden die Unparteiischen.

50. Minute: Nochmal Gron. Scheitert aus kurzer Distanz an Frensel.

49. Minute: Sylvestre trifft die Scheibe freistehend nicht richtig. Schade.

49. Minute: Auch Grons Schuss von links kommt zu ungenau.

48. Minute: Ein erster Schuss von Sylvestre von rechts rauscht am Tor vorbei.

+++ Können die Huskies das zum zweiten Mal heute Abend nutzen?

Strafe gegen Heilbronn: Lavallee muss in der 48. Minute zwei Minuten zwangspausieren - wegen Behinderung.

47. Minute: Pfostentreffer für Heilbronn! Wer es war, habe ich leider nicht gesehen.

47. Minute: Gibson legt die Scheibe quer, rechts verpasst allerdings Ranta.

+++ Hier sind die Fans gerade wieder aufgewacht.

+++ In Frankfurt steht es übrigens gegen Ravensburg 7:0. Oha.

45. Minute: Kurz darf frei aus der Distanz abziehen. Der geht direkt auf Hungerecker, der die Scheibe ohne Mühe sichert.

45. Minuten: Klasse Parade von Hungerecker nach einem Schuss von Gibson aus dem Zentrum. Was eine Reaktion des Kasseler Torhüters, der den Puck da ganz lässig fängt. Schon wieder!

44. Minute: Ein Schuss von Kurz wird abgefälscht und springt auf die Latte.

+++ Die Stimmung hier in der Eishalle ist heute - anders als zuletzt - übrigens bescheiden. Es ist gerade schon fast gespenstisch still.

42. Minute: Nun ist auch Gron wieder dabei. Nicht passiert also in Unter- /Überzahl.

42. Minute: Die Huskies sind wieder zu viert, Heilbronn wieder komplett.

41. Minute: Ansonsten setzt sich Heilbronn fest, aber ohne abzuschließen.

41. Minute: Gibson will von halbrechts abziehen, trifft den Puck aber nicht richtig.

+++ Die ersten 1:21 Minuten wird wegen der Strafzeiten drei gegen vier gespielt. Weitere 40 Sekunden später darf dann auch Gron wieder aufs Eis. 2 Minuten gab's für ihn wegen eines späten Checks.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ 1:3 liegen die Huskies zurück. Sie tun sich weiter schwer gegen die Falken, haben aber in Unterzahl überzeugt.

Erstmal: ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Mit der Pausensirene gibt es noch eine Strafe gegen Gron. Aber dazu mehr im Schlussdrittel.

+++ 2 Minuten gibt's für beide.

+++ Und tatsächlich muss nun auch Mapes in der Kühlbox Platz nehmen.

+++ Das quittieren die Fans mit Pfiffen.

39 Sekunden vor Drittelende gibt es eine Strafe gegen die Huskies: Müller und Mapes behaken sich. Mapes lässt sich dann fallen. So gibt es nur eine Strafe gegen die Huskies.

39. Minute: Müller und Walters nehmen Damon in die Zange, damit der im Zentrum nicht abziehen kann.

+++ Im Auswärtsblock stehen übrigens etwa 20 Gäste-Fans. Trotz der Führung ihrer Mannschaft sind die aber sehr ruhig zurzeit.

38. Minute: Soramies scheitert mit seinem Schuss von links am Kasseler Schlussmann.

38. Minute: Helms versucht die Scheibe am Kasseler Tor aus der Luft direkt zu nehmen, haut aber am Puck vorbei.

+++ Die beste Phase der Huskies bisher war tatsächlich jetzt gerade, in Unterzahl. Haben sie stark gemacht.

37. Minute: Und daaaaaaann: Sind die Huskies wieder komplett. Kein Gegentreffer also in doppelter Unterzahl.

37. Minute: Falken-Topscorer Ranta scheitert von links an Hungerecker.

36. Minute: Gäste-Kapitän Damon ebenfalls von rechts. Der Schuss wird abgefälscht und geht vorbei.

36. Minute: Kirsch lauert immer noch im rechten Bullykreis - und dieses Mal trifft er den Puck. Hungerecker hält aber.

35. Minute: Kirch von rechts, trifft die Scheibe nicht richtig, es bleibt also in dieser Szene ungefährlich.

+++ Die Huskies müssen also 2 Minuten in doppelter Unterzahl überstehen.

+++ Gib mir gleich zwei: Sylvestre teilt an der Bande dann noch gegen Kurz und Götz aus - und muss ebenfalls auf die Bank. 2 Minuten gibt's für unnötige Härte.

Strafe gegen die Huskies: In der 35. Minute muss Povo wegen Beinstellens 2 Minuten zuschauen. Najaaa, das ist zumindest umstritten.

34. Minute: Nicht besser geht es Carciola, der auf der anderen Seite abzieht und nicht an Frensel vorbeikommt.

34. Minute: Götz versucht sich gegen Hungerecker - und scheitert am Kasseler Keeper.

33. Minute: Schuss von Gibson von rechts. Hungerecker ist zur Stelle.

31. Minute: Christ gerät vorm Tor der Falken mit einem Gegenspieler zusammen. Die beiden werden aber schnell getrennt.

31. Minute: Gron zieht nach einem schönen Zuspiel von Povorozniouk vom linken Bullykreis ab, kommt ebenfalls nicht an Frensel vorbei, der blitzschnell reagiert.

30. Minute: Müller von der Blauen Linie. Frensel hält.

+++ Die Huskies damit wieder komplett.

+++ Gibson durfte da frei von links abziehen und hat von dort die Scheibe in den Winkel gehauen.

+++ In der 29. Minute erhöhen die Falken in Überzahl auf 3:1.

TOR FÜR HEILBRONN!

28. Minute: Maschmeyer von der Blauen Linie - die Scheibe rutscht knapp rechts am Tor vorbei.

28. Minute: Kirsch mit Kraft aus dem Zentrum. Hungerecker hält.

28. Minute: Lavalle von links - der geht drüber.

28. Minute: Heilbronn setzt sich direkt fest und macht Druck.

Erste Strafe gegen die Huskies: Walters bekommt die in der 28. Minute - wegen Hakens. Lambacher war so in Hungerecker gerutscht, der wiederum ins Tor geschubst wurde.

27. Minute: Carciola mit einem feinen Zuspiel auf Hennig, der aus kurzer Distanz an Frensel scheitert.

26. Minute: Gewaltschuss von Gibson aus dem Zentrum. Der segelt allerdings weit übers Tor der Huskies hinweg.

25. Minute: Ross verletzt sich bei einem Zusammenstoß, lässt Handschuh und Schläger auf dem Eis liegen und fährt zur Bank. Von dort wirft er auch noch den zweiten Handschuh aufs Eis - was die Huskies-Fans protestieren lässt.

25. Minute: Gelke kommt im Gewühl vorm Huskies-Tor zum Zuge, der Puck rutscht allerdings links vorbei.

24. Minute: Hennig scheitert mit seinem Schuss aus der Mitte an Frensel, der die Scheibe mit dem Schläger abwehrt.

23. Minute: Schuss von Carciola von halblinks - Frensel lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

23. Minute: Müller schießt von der blauen Linie. Der geht vorbei.

22. Minute: Reiss hält aus der Distanz drauf. Die Scheibe bleibt allerdings hängen.

21. Minute: Kirsch spielt die Scheibe in die Mitte. Bevor da Lavallee rankommen kann, hält Müller seinen Schläger rein.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Zur Erinnerung: Wer das Spiel kommentieren möchte, kann dies bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start.

+++ Die Huskies können sich glücklich schätzen, dass es hier nur 1:2 steht. Heilbronn war das bessere Team, hatte die besseren Chancen. Die Kasseler sind lange Zeit nur hinterhergelaufen. Immerhin: In Überzahl hat es dann gepasst.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Mit der Pausensirene spielt Sylvestre auf Meilleur, der die Scheibe links an Frensel vorbeibringen will. Das gelingt nicht mehr.

20. Minute: Walters bringt die Scheibe von der Bande Richtung Gäste-Tor. Das ist wenig erfolgsversprechen, allerdings war da auch niemand mitgelaufen, den er hätte anspielen können.

+++ Heilbronn ist damit wieder komplett.

+++ Povorozniouk war es, der die Scheibe vorm Tor über die Linie gestochert hat.

+++ In der 18. Minute gelingt den Huskies in Überzahl der Anschlusstreffer.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

18. Minute: Die Huskies machen weiter Druck, setzen sich fest.

18. Minute: Gron zieht ab - und trifft die Latte!!!

18. Minute: Sylvestre lässt den Puck durchrutschen, macht das aber wieder gut, indem er drei Mann ausspielt - dann aber an Frensel scheitert.

+++ Vielleicht können die Huskies ja bei ihrer ersten Überzahl heute überzeugen.

Strafe gegen Heilbronn: In der 17. Minute bringt Ranta die Scheibe über die Linie des Kasseler Tors. Weil Hungerecker dabei von Gibson behindert wurde, zählt das nicht - und Gibson muss 2 Minuten auf die Bank.

17. Minute: Meilleur taucht vor dem Tor der Falken auf und schießt. Er scheitert an Frensel, versucht aber weiter, die Scheibe aus kurzer Distanz über die Linie zu bringen. Vergeblich.

16. Minute: Trivino bringt die Scheibe aus spitzem Winkel aufs Tor de Gäste. Frensel ist mit dem Schoner zur Stelle.

16. Minute: Nochmal die Gäste. Kirsch darf frei aus dem rechten Bullykreis abziehen. Hungerecker wehrt den Schuss mit dem Schläger ab.

15. Minute: Lambacher spielt die Scheibe vors Tor der Huskies. Da hat Hungerecker den Puck, bevor ein Heilbronner rankommen kann.

15. Minute: Christ hält von rechts aufs Tor. Die Scheibe rutscht allerdings deutlich vorbei.

+++ Bernhardt marschiert über links Richtung Huskies-Tor, spielt die Scheibe quer auf Ex-Husky Lambacher, der die Scheibe am rechten Pfosten über die Linie bringt.

+++ In der 13. Minute erhöhen die Falken auf 2:0.

TOR FÜR HEILBRONN!

12. Minute: Gäste-Topscorer Ranta darf erneut abziehen - und scheitert erneut an Hungerecker.

11. Minute: Carciola mit einem kräftigen Schuss von der Bande. Frensel hält.

10. Minute: Auf der anderen Seite muss Hungerecker nach einem schnellen Gegenzug der Heilbronner gegen Ranta parieren.

10. Minute: Sehenswerte Aktion der Huskies. Die kontern. Heinrich legt die Scheibe quer auf Sylvestre, der auf der rechten Seite abzieht - aber an Frensel scheitert. Der lässt prallen, sodass Heinrich von links schießen kann. Aber auch er kommt am Falken-Schlussmann nicht vorbei.

10. Minute: Gibson versucht es mit einem Schuss von links. Hungerecker fängt die Scheibe ohne Mühe.

+++ Das war zumindest mal ein Lebenszeichen der Nordhessen.

9. Minute: Meilleur setzt sich in der Zone der Heilbronner sehenswert durch und bringt die Scheibe Richtung Tor. Da versucht sie Mueller an Falken-Keeper Leon Frensel vorbei zu stochern - das klappt nicht.

7. Minute: Ein Schuss von Ranta bleibt am Schuh von Hennig hängen.

7. Minute: Gibson hält aus der Distanz drauf. Hungerecker wehrt den Puck mit dem Schläger ab.

+++ Die Huskies sind leider bisher gar nicht ins Spiel gekommen, laufen nur hinterher und schaffen es nicht mal bis in die Zone der Falken.

6. Minute: Es wird direkt wieder gefährlich am Huskies-Tor. Dieses Mal fängt Hungerecker einen Schuss aus kurzer Distanz von Lavallee ab. Klasse Reaktion!

5. Minuten: Weiter attackieren hier nur die Gäste. Dieses Mal ist es Ex-Husky Mapes, der aus der Distanz abzieht. Hungerecker ist aber zu Stelle.

5. Minute: Gibson fälscht vor dem Tor der Huskies einen Schuss von Eberhardt von der Blauen Linie ab - die rutscht anschließend rechts am Tor der Kasseler vorbei.

4. Minute: Heilbronn macht weiter Druck, die Huskies kommen kaum aus der eigenen Zone - geschweige denn ins Spiel.

+++ Wieder war das Gibson, der da nach einem Zuspiel von Ranta vom rechten Bullykreis abgezogen - und die Scheibe unter Hungereckers Schonern hindurch über die Linie gebracht hatte.

+++ In der 2. Minute gehen die Gäste in Führung.

TOR FÜR HEILBRONN!

2. Minute: Was für eine Parade von Hungerecker: Gibson zieht frei von rechts ab. Hungerecker reagiert blitzschnell, fährt den Arm aus und fischt die Scheibe aus der Luft. Stark!

1. Minute: Nach 40 Sekunden bekommt Huskies-Keeper Leon Hungerecker das erste Mal was zu tun. Und zwar nach einem Schuss von Lavallee vom rechten Bullykreis. Macht er ganz lässig.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es einmal mehr: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Die Huskies stehen derzeit auf Rang 8 der Tabelle, Heilbronn auf 7. Die Falken haben 2 Punkte mehr - mit einem Sieg würde Kassel also heute vorbeiziehen.

+++ Dafür gibt es ein Wiedersehen mit Justin Kirsch, Derek Damon, Alex Lambacher und Corey Mapes.

+++ Ein Wiedersehen mit Ex-Husky Mirko Pantkowski wird es heute nicht geben. Pante hatte sich am Freitag mit Fieber krank ins Bett abgemeldet. Für ihn hütet heute Leon Frensel das Tor der Falken.

+++ Den Kasselern fehlen weiter Toni Ritter und Mike Little.

+++ Die Kassel Huskies starten heute mit Leon Hungerecker im Tor. Der hat ja gestern erst seinen Vertrag verlängert.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus de Kasseler Eissporthalle. Nach der Niederlage am Freitag hoffen wir heute auf einen Heimsieg. Es wäre der sechste in Folge.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

Position

Spieler

10

F(orward = Stürmer)

Sébastien Sylvestre

13

F

Michael Christ

22

D(efender = Verteidiger)

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G(oalie = Torwart)

Leon Hungerecker

37

F

Tyler Gron

38

F

Bastian Schirmacher

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

F

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

72

F

Tim Lucca Krüger

78

D

Alexander Heinrich

86

F

Corey Trivino

91

F

Sam Povorozniouk

92

G

Marcel Melichercik

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung der Heilbronner:

Nr

P

Spieler

3

D

James Sharrow

4

D

Brock Maschmeyer

7

F

Kyle Helms

10

F

Derek Damon

11

F

Roope Ranta

12

F

Justin Kirsch

14

F

Kevin Lavallée

24

D

Corey Mapes

28

F

Samuel Soramies

34

G

Tom Schickedanz

44

D

Marcus Götz

63

F

Alex Lambacher

68

F

Tim Bernhardt

71

D

Jan Pavlu

81

F

Brad Ross

91

F

Greg Gibson

92

F

Richard Gelke

94

D

Markus Eberhardt

96

D

Patrick Kurz

97

G

Leon Frensel

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

22

D

Marco Müller

31

G

Leon Hungerecker

61

F

Richard Mueller

70

F

Jens Meilleur

78

D

Alexander Heinrich

86

F

Corey Trivino

Nr

P

Spieler

12

F

Justin Kirsch

14

F

Kevin Lavallée

44

D

Marcus Götz

81

F

Brad Ross

96

D

Patrick Kurz

97

G

Leon Frensel

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Fischer, Sven

2. Schiedsrichter: Janssen, Seedo

1. Linienschiedsrichter: Laudan, Julian

2. Linienschiedsrichter: Stach, Artur

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Quelle: HNA

Kommentare