Einbürgerung abgeschlossen

Dank seiner Großmutter: Husky Nick Walters hat nun einen deutschen Pass

In Kanada geboren, nun mit deutschem Pass: Nick Walters.

Kassel. Gute Nachricht von den Kassel Huskies: Nick Walters hat seine Einbürgerungsurkunde erhalten und fällt somit nicht mehr unter das Ausländerkontingent.

Der 24 Jahre alte Verteidiger erhält nun einen Vertrag bis Saisonende beim Kasseler Eishockey-Zweitligisten.

Walters ist am 11. April 1994 im kanadischen St. Albert geboren. Er spielte unter anderem an der Uni Calgary und zuletzt beim dänischen Erstligisten Odense – mit fünf Toren und 14 Vorlagen in 51 Spielen. Den deutschen Pass verdankt er seiner Großmutter, die aus Hamburg stammt und einst nach Nordamerika ausgewandert war.

„Nick vereint alle vier Tugenden, die wir uns von einem Spieler wünschen“, sagt Trainer Rico Rossi: „Spielerische Klasse und Stabilität, Teamgeist, positive Stimmung in der Kabine und Führungsqualitäten.“

Die vier Importplätze im Kasseler Kader besetzen Torwart Marcel Melichercik (31), Verteidiger Mike Little (30) sowie die Stürmer Matt Neal (26) und Sam Povorozniouk (23).

Kassel Huskies: Das ist der Kader für die Saison 2018/2019

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel